MP18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MP18
Bergmann MP 18.1
Allgemeine Information
Militärische Bezeichnung: MP 18/1
Einsatzland: Deutsches Reich
Herstellerland: Deutsches Reich
Produktionszeit: 1918 bis 1920
Waffenkategorie: Maschinenpistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 815 mm
Gewicht: (ungeladen) 4,2 kg
Lauflänge: 196 mm
Technische Daten
Kaliber: 9 mm Parabellum
Mögliche Magazinfüllungen: 32, später 20 Patronen
Munitionszufuhr: Trommelmagazin, später Stangen
Kadenz: 400 bis 450 Schuss/min
Anzahl Züge: 6
Drall: rechts
Verschluss: Masseverschluss
Ladeprinzip: Rückstoßlader
Listen zum Thema

Die Bergmann MP18 war die erste echte Maschinenpistole, die produziert wurde. Sie wurde während des Ersten Weltkriegs von Theodor Bergmann und Hugo Schmeisser im Deutschen Reich entwickelt und 1918 an die deutschen Fronttruppen (vorwiegend Sturmbataillone) ausgeliefert. Bis zum Kriegsende produzierte die Theodor Bergmann Waffenbau etwa 10.000 Exemplare dieser Waffe.

Die MP18 wurde speziell für den Grabenkrieg entwickelt, da ein MG zu schwer war und ein Gewehr nicht die nötige Kadenz aufwies. Anders als die von den Alliierten gegen Kriegsende eingesetzten leichten Maschinengewehre (Browning Automatic Rifle, Lewis Gun, Chauchat) war sie als echte Handfeuerwaffe ausgelegt, somit konnte sie ohne weiteres aus der Bewegung in gezielten Feuerstößen abgefeuert werden, ohne ein längeres Anvisieren zu erfordern.

Der auf deutscher Seite häufig für den Grabenkampf verwendeten „Langen Pistole 08“ war sie in jeder Hinsicht überlegen. Ein Schwachpunkt der MP18 waren die zunächst verwendeten Trommelmagazine der Pistole 08, sie waren sehr unhandlich und nur mit Spezialwerkzeug zu laden.

Die auch „Grabenfeger“ genannte MP18 war einer der Gründe, warum es dem Deutschen Reich im Versailler Vertrag verboten wurde, automatische Waffen herzustellen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Dieter Götz: German Military Rifles and Machine Pistols, 1871–1945, Schiffer Publishing, Ltd. West Chester, Pennsylvania, 1990. OCLC 24416255
  • G. de Vries, B. J. Martens: The MP 38, 40, 40/1 and 41 Submachine gun, Propaganda Photos Series, Volume 2, Special Interest Publicaties BV, Arnhem, The Netherlands.First Edition 2001
  • W. H. B. Smith: Small arms of the world: the basic manual of military small arms, Harrisburg, Pa.: Stackpole Books, 1955. OCLC 3773343
  • Günter Wollert, Reiner Lidschun, Wilfried Kopenhagen: Illustrierte Enzyklopädie der Schützenwaffen aus aller Welt: Schützenwaffen heute (1945–1985), Berlin: Militärverlag der Deutschen Demokratischen Republik, 1988. OCLC 19630248
  • Edward Clinton Ezell: Small arms of the world, Eleventh Edition, Arms & Armour Press, London, 1977

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: MP18 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien