MSC Poesia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MSC Poesia
MSC Poesia in Oslo

MSC Poesia in Oslo

p1
Schiffsdaten
Flagge PanamaPanama Panama
Schiffstyp Passagierschiff
Klasse Musica-Klasse
Rufzeichen 3EPL4
Heimathafen Panama
Reederei MSC Crociere S.A.
Bauwerft Chantiers de l’Atlantique, Saint-Nazaire
Taufe 5. April 2008
Indienststellung 6. April 2008
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
293,8 m (Lüa)
Breite 32,2 m
Tiefgang max. 8 m
Vermessung 92.627 BRZ / 63.861 NRZ
 
Besatzung 987
Maschine
Maschine Elektromotoren mit Dieselgenerator
5 × 11.200 kW (Dieselgeneratoren)
2 × 18.025 kW (Antrieb)
Geschwindigkeit max. 23 kn (43 km/h)
Propeller 2 × Festpropeller
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 3.013
PaxKabinen 1.275 (davon 827 Balkonkabinen)
Sonstiges
Klassifizierungen

Bureau Veritas

Registrier-
nummern

IMO 9387073

Die MSC Poesia ist ein Kreuzfahrtschiff der MSC Crociere S.A. Sie ist ein Schwesterschiff der MSC Musica (2006), MSC Orchestra (2007) und MSC Magnifica (2010).

Geschichte[Bearbeiten]

Bau der MSC Poesia

Nach der Schiffstaufe in Dover am 5. April 2008 durch die italienische Schauspielerin Sophia Loren stach das Schiff am 6. April 2008 für die zweiwöchige Jungfernfahrt in See. 2008 und 2009 war das östliche Mittelmeer das Einsatzgebiet der MSC Poesia, im Dezember 2009 wurde erstmals die Karibik befahren. Seit 2010 befährt die MSC Poesia im Sommer Gebiete in Nordeuropa. Ihre Reisen gingen wöchentlich ab Kiel in die Ostsee oder nach Norwegen. Zwischen Winter 2012 und Frühjahr 2013 war das Schiff das bislang letzte Mal in der Karibik unterwegs, zwischen Winter 2013 und Frühjahr 2014 wurde die MSC Poesia in Südamerika eingesetzt.[1] Seit Mai 2014 absolviert die MSC Poesia von ihrem neuen Basishafen Warnemünde aus immer sonntags 19 Nordeuropa-Kreuzfahrten.

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Am 6. Juni 2008 stieß die MSC Poesia vor Dubrovnik mit der Costa Classica zusammen, als sich bei Windgeschwindigkeiten von 25 Knoten der Anker der MSC Poesia löste. Es gab keine Verletzten und die Schäden waren minimal[2].

Die MSC Poesia lief am 7. Januar 2012 auf ein Riff bei Lucayan Beach auf Grand Bahama. Das Schiff musste von Schleppern gesichert werden, um durch den Wind nicht noch weiter auf das Riff gedrückt zu werden. Während des Abendhochwassers wurde das Kreuzfahrtschiff mit drei Schleppern vom nur 4,5 m tiefen Riff gezogen. Das Schiff wurde dabei nicht beschädigt, die Passagiere wurden mit Beibooten an Land gebracht. Der Vorfall ereignete sich auf der Musik-Kreuzfahrt „Holy Ship“.[3]

Die MSC Poesia riss sich am 15. Juni 2013 am Kieler Ostseekai los, eine heftige Windböe schob das Heck des Schiffs in den Kieler Hafen. Die Brückenbesatzung manövrierte das Schiff unbeschadet zurück an die Kaimauer.[4]

Ausstattung[Bearbeiten]

  • 18 Suiten mit Balkon
  • 809 Kabinen mit Balkon
  • 173 Außenkabinen und
  • 275 Innenkabinen.

Das Schiff verfügt u. a. über vier Restaurants, eine Sushi Bar, ein 800 m² großes Casino, ein Theater mit 1200 Sitzplätzen und eine Diskothek.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: MSC Poesia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. MSC Announces South America 2013/2014 – Including New MSC Preziosa, Cruise Industry News, 24. Oktober 2012.
  2. slobodnadalmacija.hr:Pred otočićem Lokrum sudarila se dva cruisera vom 6. Juni 2008
  3. MSC Poesia läuft auf Grund (Riff) auf den Bahamas
  4. MSC Poesia reisst sich in Kiel von der Pier los