MSC Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MSC.Software
Rechtsform privatwirtschaftlich
Gründung 1963
Sitz Santa Ana (Kalifornien)
Leitung Dominic Gallello (CEO), Jim Johnson (CFO)
Mitarbeiter 1000 (2010)[1]
Umsatz 254 Millionen US$ (2008)[2]
Website www.mscsoftware.com

MSC Software (eigene Schreibweise MSC.Software, kurz für MacNeal-Schwendler Corporation) entwickelt CAE-Software für Simulation und virtuelle Produktentwicklung. Das seit 1963 bestehende Unternehmen wird als eines der zehn ältesten beschrieben (neben u. a. IBM, Microsoft und Apple), die den Markt der Softwareentwicklungs-Unternehmen begründeten.[3] Eigenen Angaben zufolge setzen 900 der 1000 wichtigsten produzierenden Unternehmen der verschiedensten Branchen weltweit (unter anderem Energieversorgung, Luftfahrt und Automobilindustrie) Produkte und Dienstleistungen von MSC.Software ein.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Santa Ana wurde 1963 von Dr. Richard MacNeal und Robert Schwendler gegründet. Zu dieser Zeit entwickelte das Unternehmen seine erste Software für strukturelle Analysen: SADSAM (für Structural Analysis by Digital Simulation of Analog Methods). Gleichzeitig arbeitete MSC.Software intensiv mit der Luftfahrtindustrie zusammen, um Technologien für die Finite-Elemente-Methode (FEM) zu verbessern. 1965 entwickelte MSC.Software mit der NASA ein universell einsetzbares FEM-Programm. Dieses Programm wurde bekannt als NASTRAN (Kurzform für Nasa Structural Analysis System) und gilt als der Wegbereiter aller späteren FEM-Programme. Im Laufe seiner Firmengeschichte hat MSC.Software noch viele weitere CAE-Applikationen entwickelt oder gekauft, darunter Patran, Adams, Marc, Dytran, SimDesigner, SimManager, Easy5, Sinda und Fluid Connection.

Produkte[Bearbeiten]

Das Produktportfolio von MSC.Software umfasst:

Der Schlüssel für eine effektive und effiziente Produktentwicklung liegt aber nicht allein im Einsatz innovativer Software, Wertschöpfung entsteht vielmehr durch eine nachhaltige Verbesserung der Softwarekommunikation. Der Trend geht weg von einzelnen Simulationstools hin zu einer Gesamtlösung, die unternehmensweit in die Geschäftsprozesse integriert werden kann. MSC.Software hat deshalb die separaten CAE-Tools in einheitliche, multidisziplinäre Solver und Benutzerumgebungen integriert. Mit den Programmen MD Nastran, MD Adams und SimXpert sind Ingenieure in der Lage, die Zuverlässigkeit und Realitätsnähe ihrer virtuellen Prototypen zu verbessern und genauere Prognosen für die verschiedensten physikalischen und multidisziplinären Interaktionen zu erstellen.

Die wichtigsten Lösungen von MSC.Software sind:

  • MSC Nastran: Solver für Strukturanalysen und Finite-Elemente-Berechnungen in den Bereichen Statik, Dynamik und Akustik
  • MSC Adams: Mehrkörpersimulations-Programm für kinematische und kinetische Analysen, das das Bewegungsverhalten von 3-dimensionalen mechanischen Systemen realitätsgetreu simulieren und animiert darstellen kann
  • Marc: FEM-Programm, das bei nichtlinearen Strukturanalysen bei großen Verformungen von Kunststoffen und hyperelastischen Materialien zum Einsatz kommt
  • Dytran: FEM-Lösung für die Analyse komplexen, nichtlinearen Verhaltens, zu dem eine permanente Deformation von Materialeigenschaften oder Fluid-Struktur-Kopplung gehören
  • Patran: Pre und Postprocessing-Programm für Modellierung sowie Geometrieerzeugung und –bearbeitung
  • MD Nastran: Solver, der die Technologien MSC Nastran, Marc, Dytran und LS Dyna zu einer vollständig integrierten, funktionsübergreifenden Lösung vereint; macht punktuelle Lösungen überflüssig, da lineare, implizit und explizit nichtlineare Berechnungen auf einer Plattform durchgeführt werden können
  • MD Adams: Solver, um kinematische und kinetische Analysen von Mehrkörpersystemen in einer integrierten Simulationsumgebung durchzuführen; schließt eine enge Vernetzung mit MD Nastran für NVH und Lebensdaueranalysen sowie ein Modul für die Behandlung von Mechatronik-Subsystemen ein
  • SimXpert: Benutzerumgebung für CAE-Experten, um alle Phasen des Simulationsprozesses in einer integrierten, multidisziplinären Arbeitsumgebung durchzuführen und zu automatisieren
  • SimDesigner: CAD-integrierte Simulationslösung, die Konstrukteuren effizienten Zugriff auf eine große Auswahl an integrierten Simulationswerkzeugen zur Verfügung stellt
  • SimManager: Webbasiertes, hardwareunabhängiges System zur Verwaltung und Automatisierung von Simulationsdaten und –prozessen

Geschäftsfelder[Bearbeiten]

MSC.Software-Lösungen werden hauptsächlich in der Luft- und Raumfahrt sowie Automobil- und Fertigungsindustrie eingesetzt. Die Software findet aber auch immer mehr Anwendung in Werkzeugmaschinenbau, Transportwesen, (Bio)-Medizin, Telekommunikations-, Elektronik- und Konsumgüterindustrie sowie in Universitäten und anderen Ausbildungseinrichtungen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.mscsoftware.com/About-Us/News/Default.aspx?articleid=1141
  2. http://www.mscsoftware.com/press/press.cfm?pid=1096&Div_id=1
  3. http://www.maximumpc.com/article/features/where_it_all_began_10_original_software_companies
  4. http://www.mscsoftware.com/About-Us/Default.aspx

Weblinks[Bearbeiten]