MTV Dance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MTV Dance
Senderlogo
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang: Satellit , Kabel, IPTV
Eigentümer: Viacom
Sendebeginn: 20. April 2001
Programmtyp: Pay-TV
Website: Homepage
Liste von Fernsehsendern

MTV Dance ist ein digitaler Pay-TV-Musiksender aus Großbritannien mit Fokus auf Elektronische Tanzmusik jeglicher Genres wie etwa House, Trance, Trip-Hop, Rave und Dubstep.

Programm[Bearbeiten]

Zunächst gab es von 1999 bis 2001 eine Dance-Schiene auf MTV Extra (heute MTV Hits). Am 20. April 2001 wurde MTV Dance als eigenständiger Sender von 19:00 bis 06:00 Uhr auf der Frequenz des Kleinkinderprogramms Nick Jr. aufgeschaltet, ehe es seine Sendezeit am 13. August 2002 auf 24 Stunden am Tag ausgeweitet hatte.

MTV Dance sendet hauptsächlich aktuelle Musikvideos aus den Genres House, Drum & Bass, Dubstep und Trance. Gelegentlich sendet man aber auch Konzertaufzeichnungen von großen Events in Großbritannien oder bekannte Musikvideos aus den 1990er Jahren. Der Sender sendet von 04:00 bis 07:00 Uhr eine Teleshoppingstrecke. Außerdem sendet man in den Morgen-und Abendstunden zur vollen Stunde die ca. 3–5-minütigen MTV News.

Der Sender wird trotz der inhaltlichen Fokussierung auf Großbritannien (es werden britische Werbespots und Programmhinweise auf rein britische MTV-Schwesterprogramme gezeigt) europaweit vermarktet; in Deutschland seit dem 7. März 2008 über das sogenannte MTV Unlimited-Paket von Technisat. Zuvor wurde auf dem Programmplatz die paneuropäische Version des Urban-Contemporary-Musiksenders MTV Base ausgestrahlt.

MTV Dance Europe[Bearbeiten]

Seit Ende Mai 2014 wird in vielen europäischen Ländern eine europäische Version von MTV Dance verbreitet, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei unterscheidet sich der Sender von seinem britischen Schwestersender vor allem durch den Wegfall des Teleshopping und der Werbung, allerdings auch durch den Wegfall jeglicher moderierter Clipstrecken. [1]

Ehemalige Logos[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MTV Unlimited wird "europäischer" - Änderungen am Pay-TV-Paket

Weblinks[Bearbeiten]