MTV Game Awards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die MTV Game Awards sind eine vom Musiksender MTV verliehene Auszeichnung für Videospiele. Die Nominierungen werden von einer Jury, bestehend aus Spielejournalisten und professionellen Videospielern, festgelegt. Die Gewinner werden durch eine Online-Wahl bestimmt. Die erste Preisverleihung fand im November 2008 statt.

Kategorien[Bearbeiten]

Auszeichnungen werden in folgenden Kategorien vergeben:

  • Game Of The Year (Spiel des Jahres)
  • When We Were You (Beste Spielfigur)
  • Bad Motherfucker (Bester Endgegner)
  • Best Supporting Role (Bester Nebencharakter)
  • You Got The Style (Bester Look)
  • Living In A Box (Bestes In-Game Item)
  • Do Believe The Hype (Bestes noch nicht veröffentlichtes Spiel)
  • Let’s Play Together (Bestes Multiplayerspiel)
  • We’re Having A Party (Bestes Partyspiel)
  • Whole World In Your Pocket (Bestes Handheld-Spiel)

MTV Game Awards 2008[Bearbeiten]

Ort der Preisverleihung: das Berliner E-Werk

Die ersten MTV Game Awards fanden am 20. November 2008 im Berliner E-Werk statt und wurden von MTV im Fernsehen übertragen. Moderiert wurde die Show von den MTV-VJs Hadnet und Joko. Laudatoren waren Susianna Kentikian, Ole Bischof, Jade Raymond, B-Tight, Curse, Stefanie Kloß von Silbermond, David Garrett, Simon & Budi von MTV Game One, Elton, die Donots, K.I.Z. und Farid. Presenter waren u.a. The Scribt, Sido und Polarkreis 18. Auf der Webseite der MTV Game Awards konnte bis zum 18. November aus den folgenden Nominierten gewählt werden:

(In den Klammern steht jeweils die Plattform sowie der Hersteller, die Gewinner werden fett dargestellt):

Game Of The Year[Bearbeiten]

When We Were You[Bearbeiten]

Bad Motherfucker[Bearbeiten]

  • Bowser in Super Mario Galaxy (Wii, Nintendo)
  • Screaming Mantis in Metal Gear Solid 4 (PS3, Konami)
  • Liquid Ocelot mit Metal Gear Ray in Metal Gear Solid 4 (PS3, Konami)
  • Sander Cohen in Bioshock (Xbox 360, 2K Games)
  • Berial in Devil May Cry 4 (PS3/Xbox360/PC, Capcom)

Best Supporting Role[Bearbeiten]

  • Wrex in Mass Effect (Xbox360/PC, Microsoft)
  • Roman Bellic in GTA 4 (PS3/Xbox 360, Rockstar Games)
  • Brucie in GTA 4 (PS3/Xbox 360, Rockstar Games)
  • Eva aka Big Mama in Metal Gear Solid 4 (PS3, Konami)
  • Companion Cube in Portal (PC/Xbox 360, Electronic Arts)

You Got The Style[Bearbeiten]

  • Patapon (PSP, Sony)
  • No More Heroes (Wii, Eidos)
  • Bioshock (Xbox360, 2K Games)
  • GTA 4 (PS3/Xbox 360, Rockstar Games)
  • Ōkami (Wii, Capcom)

Living In A Box[Bearbeiten]

Do Believe The Hype[Bearbeiten]

Let's Play Together[Bearbeiten]

We’re Having A Party[Bearbeiten]

  • Rock Band (Xbox 360, Electronic Arts)
  • Guitar Hero 3 (Xbox 360/Wii/PS3/PS2, Activision)
  • Boom Blox (Wii, Electronic Arts)
  • Rayman Raving Rabbids 2 (Wii, Ubisoft)
  • SingStar (PS3, Sony)

Whole World In Your Pocket[Bearbeiten]

MTV Game Awards 2009[Bearbeiten]

Die Nominierungen für die MTV Game Awards 2009. Die Preisverleihung fand am 27. November 2009 statt:

Game Of The Year[Bearbeiten]

When We Were You[Bearbeiten]

Best Supporting Role[Bearbeiten]

You Got The Style[Bearbeiten]

Let's Play Together[Bearbeiten]

Do Believe The Hype[Bearbeiten]

Whole World In Your Pocket[Bearbeiten]

Working Class Hero[Bearbeiten]

  • Windosill (PC, Vectorpark)
  • Scary Girl (PC, Nathan Jurevicius)
  • Paper Moon (PC, Blurst)
  • Auditorium (PC, Cipher Prime)
  • Little Wheel (PC, Fastgames)

Feel The Magic[Bearbeiten]

Living In A Box[Bearbeiten]

Skyscraper Award[Bearbeiten]

  • Bigpoint GmbH für das Browserspiel Poisonville (PC)

MTV Game Awards 2010[Bearbeiten]

When We Were You[Bearbeiten]

You Got The Style[Bearbeiten]

Lets Play Together[Bearbeiten]

Whole World In Your Pocket[Bearbeiten]

Feel The Magic[Bearbeiten]

Game of the Year[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]