MTV Movie Awards 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die MTV Movie Awards des Jahres 1994 wurden am 18. Juli 1994 verliehen. Mit je zwei Auszeichnungen wurden Auf der Flucht, Poetic Justice und The Crush gleichermaßen geehrt.

Moderator[Bearbeiten]

Durch die Gala führte: Will Smith

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

Preisträger Nominierungen
Menace II Society Auf der Flucht
Jurassic Park
Philadelphia
Schindlers Liste

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Tom Hanks Philadelphia Tom Cruise für Die Firma
Harrison Ford für Auf der Flucht
Val Kilmer für Tombstone
Robin Williams für Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Janet Jackson Poetic Justice Angela Bassett für Tina – What's Love Got to Do with It?
Demi Moore für Ein unmoralisches Angebot
Julia Roberts für Die Akte
Meg Ryan für Schlaflos in Seattle

Begehrtester Schauspieler[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
William Baldwin Sliver Tom Cruise für Die Firma
Val Kilmer für Tombstone
Jean-Claude Van Damme für Harte Ziele
Denzel Washington für Die Akte

Begehrteste Schauspielerin[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Janet Jackson Poetic Justice Kim Basinger für Getaway
Demi Moore für Ein unmoralisches Angebot
Alicia Silverstone für The Crush
Sharon Stone für Sliver

Beste/r Nachwuchsschauspieler/in[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Alicia Silverstone The Crush Ralph Fiennes für Schindlers Liste
Jason Scott Lee für Dragon – Die Bruce Lee Story
Ross Malinger für Schlaflos in Seattle
Jason James Richter für Free Willy – Ruf der Freiheit

Bestes Paar[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Harrison Ford & Tommy Lee Jones Auf der Flucht Mary Stuart Masterson & Johnny Depp für Benny und Joon
Tom Hanks & Denzel Washington für Philadelphia
Meg Ryan & Tom Hanks für Schlaflos in Seattle
Dana Carvey & Mike Myers für Wayne's World 2

Bester Filmschurke[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Alicia Silverstone The Crush Macaulay Culkin für The Good Son
John Malkovich für In the Line of Fire – Die zweite Chance
Wesley Snipes für Demolition Man
Tyrannosaurus rex für Jurassic Park

Bester Filmkomiker[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Robin Williams Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen Jim Carrey für Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv
Johnny Depp für Benny und Joon
Whoopi Goldberg für Sister Act 2 – In göttlicher Mission
Pauly Shore für Schwiegersohn Junior

Bester Filmsong[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Michael Jackson

Will You Be There

Free Willy – Ruf der Freiheit Bryan Adams & Rod Stewart (All for Love) für Die drei Musketiere
UB40 (Can’t Help Falling in Love) für Silver
The Proclaimers (I'm Gonna Be (500 Miles)) für Benny und Joon
Bruce Springsteen (Streets of Philadelphia) für Philadelphia
Céline Dion & Clive Griffin (When I Fall in Love) für Schlaflos in Seattle

Bester Filmkuss[Bearbeiten]

Preisträger für den Film Nominierungen
Demi Moore & Woody Harrelson Ein unmoralisches Angebot Patricia Arquette & Christian Slater für True Romance
Kim Basinger & Dana Carvey für Wayne's World 2
Jason James Richter & Willy für Free Willy – Ruf der Freiheit
Winona Ryder & Ethan Hawke für Reality Bites – Voll das Leben

Beste Action-Sequenz[Bearbeiten]

für den Film Nominierungen
Auf der Flucht Cliffhanger – Nur die Starken überleben
Harte Ziele
Jurassic Park
Romeo Is Bleeding

Sonstige Awards[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]