MTV Unplugged in New York (Nirvana-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MTV Unplugged in New York
Livealbum von Nirvana
Veröffentlichung 31. Oktober 1994[1]
Label Geffen Records
Format CD, LP, DVD
Genre Grunge
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 53 min 50 s

Besetzung

Produktion Scott Litt, Alex Coletti
Studio Sony Music Studios in New York City
Chronologie
In Utero
(1993)
MTV Unplugged in New York From the Muddy Banks of the Wishkah
(1996)

MTV Unplugged in New York ist ein Live-Album der amerikanischen Grunge-Band Nirvana. Es wurde am 18. November 1993 für die MTV-Sendung MTV Unplugged aufgezeichnet und knapp ein Jahr später im Oktober 1994 veröffentlicht.[2] Das Konzert wurde weltweit im Fernsehen übertragen, eine Veröffentlichung auf CD war nicht unmittelbar danach geplant. Mit Something In the Way und Oh, Me enthält das Album zwei Lieder, die nicht im Fernsehen gezeigt wurden. Aus dem Album wurde About a Girl als Single ausgekoppelt.

Das Konzert[Bearbeiten]

Nirvana spielten überwiegend weniger bekannte Stücke, mit Come as You Are ist nur ein Hit der Band vertreten.[3] Ergänzend zu eigenen Werken sind Coverversionen von David Bowie, Meat Puppets, Leadbelly und The Vaselines zu hören. Bei den drei Songs der Meat Puppets (Oh, Me, Lake of Fire und Plateau) waren Curt und Chris Kirkwood von den Meat Puppets als Gastmusiker mit auf der Bühne und unterstützen die Band mit Gitarre, Bass und Hintergrundgesang.[4]

Das Konzert enthält neben From the Muddy Banks of the Wishkah die einzigen offiziellen Aufnahmen der Band, auf welchen das 1993 mit aufgenommene vierte Bandmitglied Pat Smear (Gitarre) zu hören ist.[4]

Artwork[Bearbeiten]

Für das Artwork von MTV Unplugged in New York zeichnete Robert Fisher verantwortlich, der mit Cobain bereits bei früheren Alben wie In Utero (1993) zusammengearbeitet hatte.[5] Das Titelbild zeigt eine Totalsicht auf die Bühne, der Schriftzug „NIRVANA“ wird mit einem horizontalen Farbverlauf von rot nach gelb dargestellt.[2] Die beiden Farben werden auch im aufklappbaren Booklet verwendet, das mit Blumen verziert ist und Fotos der Musiker aus der Unplugged-Nacht zeigt. Gedruckt ist das Artwork auf grobfaserigem Papier.

Erfolg[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[6]
MTV Unplugged in New York
  DE 6 14.11.1994 (141 Wo.)
  AT 1 13.11.1994 (33 Wo.)
  CH 3 13.11.1994 (46 Wo.)
  UK 1 12.11.1994 (40 Wo.)
  US 1 xx.11.1994 (82 Wo.)

Das Album erschien sieben Monate nach Cobains Suizid und wurde zu einem kommerziellen Erfolg.[3] Bei den Grammy Awards 1996 gewann das Album in der Kategorie „Best Alternative Music“. Das Musikmagazin Rolling Stone wählte das Album im Jahr 2012 auf Platz 313 seiner Liste der 500 besten Alben aller Zeiten.[7]

In den USA wurde das Album mit Fünffach-Platin für mehr als fünf Millionen verkaufte Einheiten zertifiziert, in Großbritannien mit Doppel-Platin für mehr als 600.000 Einheiten und in der Schweiz ebenfalls mit Doppel-Platin für mehr als 50.000 Einheiten.[8]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. About a Girl – 3:38
  2. Come As You Are – 4:14
  3. Jesus Doesn’t Want Me for a Sunbeam (Original von The Vaselines) – 4:37
  4. The Man Who Sold the World (Original von David Bowie) – 4:21
  5. Pennyroyal Tea – 3:41
  6. Dumb – 2:53
  7. Polly – 3:16
  8. On a Plain – 3:45
  9. Something in the Way – 4:01
  10. Plateau (Original von Meat Puppets) – 3:39
  11. Oh, Me (Original von Meat Puppets) – 3:26
  12. Lake of Fire (Original von Meat Puppets) – 2:56
  13. All Apologies – 4:23
  14. Where Did You Sleep Last Night (Original von Leadbelly) – 5:06

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. release date "MTV Unplugged in New York"
  2. a b MTV Unplugged in New York bei Allmusic (englisch). Abgerufen am 26. April 2014.
  3. a b Julian Stetter: Nirvana - Unplugged In New York. In: laut.de. Abgerufen am 26. April 2014.
  4. a b MTV Unplugged in New York (Credits) bei Allmusic (englisch). Abgerufen am 26. April 2014.
  5. Robert Fisher (Credits) bei Allmusic (englisch). Abgerufen am 26. April 2014.
  6. Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / CH / UK / US, abgerufen am 26. April 2014.
  7. 500 Greatest Albums of All Time: Nirvana, 'Unplugged'. In: Rolling Stone. 24. Mai 2012, abgerufen am 26. April 2014 (englisch).
  8. Quellen Zertifikate: CH / UK / US, Suchabfragen vom 26. April 2014.