MTV Video Music Awards Japan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte, Jury, Bewertungskriterien

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die MTV Video Music Awards Japan (VMAJ) wurden erstmals im Jahre 2002 in verschiedenen Kategorien vergeben. Sie sind die ersten japanischen Awards, mit denen sowohl nationale als auch internationale Künstler geehrt werden.

Orte[Bearbeiten]

Award Kategorien[Bearbeiten]

  • Bestes männliches Video (Best Male Video)
  • Bestes weibliches Video (Best Female Video)
  • Beste Gruppe (Best Group Video)
  • Bestes Pop Video (Best Pop Video)
  • Bestes Rock Video (Best Rock Video)
  • Bestes R&B Video (Best R&B Video)
  • Album des Jahres (Album of the Year)
  • Video des Jahres (Video of the Year)
  • Bester Karaoke Song (Best Karaoke Song)
  • Bestes Neue Künstler Video (Best New Artist Video)

Gewinner des „Video of the Year“[Bearbeiten]

Year Artist Video
2002 Mr. Children Kimi ga Suki
2003 Rip Slyme Rakuen Baby
2004 Missy Elliott Pass That Dutch
2005 Orange Range Hana
2006 Kumi Koda Butterfly
2007 Kumi Koda Yume No Uta
2008 Exile I Believe
2009 Exile Ti Amo
2010 Exile Futatsu no Kuchibiru
2011 Lady Gaga Born This Way
2012 Exile Rising Sun

Weblinks[Bearbeiten]