Mała Panew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mała Panew
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Malapane bei Jedlice (Woiwodschaft Oppeln), Polen.

Die Malapane bei Jedlice (Woiwodschaft Oppeln), Polen.

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Schlesien, Polen
Flusssystem Oder
Abfluss über Oder → Ostsee
Quelle bei dem Dorf Krusin nahe Myszków im Oberschlesischen Hochland in PolenVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung bei dem Dorf Czarnowanz nordöstlich von Opole (Oppeln)50.71833333333317.877222222222Koordinaten: 50° 43′ 6″ N, 17° 52′ 38″ O
50° 43′ 6″ N, 17° 52′ 38″ O50.71833333333317.877222222222
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 132 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 2132 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Stoła (Stollenwasser)
Rechte Nebenflüsse Lublinica (Lublinitzer Wasser), Ligancja
Durchflossene Stauseen Turawa-Stausee
Kleinstädte Kalety (Kalet), Zawadzkie (Zawadzki), Colonnowska, Ozimek (Malapane)

Die Mała Panew (deutsch: Malapane) ist ein rechter Zufluss zur Oder in Schlesien, Polen.

Sie entspringt bei dem Dorf Krusin nahe Myszków im Oberschlesischen Hochland. Ihre Quelle ist etwa 4 km von der Quelle der Brynica entfernt. Die Mała Panew ist etwa 132 km lang und fließt in nordwestliche Richtung. Auf ihrem Lauf durchfließt sie vor allem ausgedehnte Waldgebiete und speist den 1939 fertiggestellten Turawa-Stausee. Bei dem Dorf Czarnowanz nordöstlich von Oppeln mündet die Mała Panew in die Oder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mała Panew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien