Machine Head (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Machine Head
Studioalbum von Deep Purple (Logo).png
Veröffentlichung 25. März 1972 [1]
Aufnahme 6.–21. Dezember 1971
Label EMI
Format CD, DVD-Audio, LP, MC
Genre Hard Rock, Blues Rock
Anzahl der Titel 7
Laufzeit 37:25

Besetzung

Produktion Deep Purple
Studio Rolling Stones Studio, Montreux (Schweiz)
Chronologie
Fireball
(1971)
Machine Head Who Do We Think We Are
(1973)

Machine Head (englisch für Stimmmechanik) ist das sechste Studioalbum der englischen Hard-Rock-Band Deep Purple. Es wurde im Dezember 1971 in Montreux in der Schweiz aufgenommen und im März 1972 veröffentlicht. Die Aufnahmen fanden im mobilen Rolling Stones Studio statt. Viele Musikkritiker sehen das Album als einen der wichtigsten Wegbereiter des Heavy-Metal-Genres an.[2] Es wurde neben Led Zeppelins Led Zeppelin IV und Black Sabbaths Paranoid als „Holy Trinity“ (Dreifaltigkeit) des Hardrock bezeichnet.[2][3]

Das Album gelangte in Deutschland und im Vereinigten Königreich auf Platz eins und in den Vereinigten Staaten auf Position sieben der Charts. Machine Head enthält den Titel „Smoke on the Water", welcher zu einem der bekanntesten Werke der Rockmusik zählt. Außerdem sind auf dieser Veröffentlichung noch die heute als Klassiker des Genres geltenden Titel „Highway Star“, „Lazy“ und „Space Truckin’“ enthalten.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Stücke wurden von Ritchie Blackmore, Ian Gillan, Roger Glover, Jon Lord und Ian Paice geschrieben.

  1. Highway Star – 6:08
  2. Maybe I'm a Leo – 4:52
  3. Pictures of Home – 5:08
  4. Never Before – 4:00
  5. Smoke on the Water– 5:42
  6. Lazy – 7:24
  7. Space Truckin’– 4:35

Bonustracks (25th Anniversary Edition)[Bearbeiten]

1997 wurde anlässlich des 25. Jahrestages der Veröffentlichung von Machine Head das Album digital remastered und zusammen mit einigen neuen Remixen und alternativen Titeln auf insgesamt 2 CDs wiederveröffentlicht.

  1. When a Blind Man Cries – 3:32 (Original B-Side)
  2. Maybe I'm a Leo– 5:00 (Quadrophonic Mix)
  3. Lazy – 6:57 (Quadrophonic Mix)

Disc 2[Bearbeiten]

  1. Highway Star – 6:39 (Roger Glover Remix)
  2. Maybe I'm a Leo – 5:25 (Roger Glover Remix)
  3. Pictures of Home – 5:21(Roger Glover Remix)
  4. Never Before – 3:59 (Roger Glover Remix)
  5. Smoke on the Water – 6:18 (Roger Glover Remix)
  6. Lazy – 7:33 (Roger Glover Remix)
  7. Space Truckin’– 4:52 (Roger Glover Remix)
  8. When a Blind Man Cries – 3:33 (Roger Glover Remix)

Rezeption[Bearbeiten]

Das Album wurde ein sensationeller Verkaufserfolg. Am 13. Oktober 1986 erlangte es den Doppel-Platin-Status.[4] 2001 listete die Zeitschrift Q das Album unter den 50 Heaviest Albums of All Time.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Markus Baro: „Hotelmusik“, in ROCKS 30 (05/2012), S. 44-49.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://darkerthanblue.wordpress.com/category/albums/machine-head/
  2. a b http://www.mp3.com/hard-rock-metal/genre/359/essential/albums.html
  3. Machine Head bei Allmusic (englisch)
  4. GOLD & PLATINUM bei www.riaa.com (englisch, abgerufen am 24. Juli 2009)
  5. http://www.rocklistmusic.co.uk/qlistspage2.html