Mack 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mack 10 (* 9. August 1971 in Inglewood, Kalifornien; eigentlich Dedrick Rolison) ist ein US-amerikanischer Gangsta-Rapper. Er ist der CEO von Hoo Bangin Records und war ein Mitglied der Hip-Hop-Gruppe Westside Connection.

Leben[Bearbeiten]

Mack 10 kam als David Rolison in dem sozialen Brennpunkt Inglewood, Kalifornien als Sohn einer afroamerikanischen Mutter und eines mexikanischen Vaters zur Welt. Er ist Mitglied der Queen Street Bloods. Als Rapper war er zunächst nur in seinem lokalen Umfeld bekannt, doch seine professionelle Karriere begann 1995, als sein eigenes Album auf dem Markt erschien. Zuvor war er ein Mitglied der "Brokin English Klik" zusammen mit dem Rapper und Produzenten Phase. Ungewöhnlich ist, das dieses Album ein Eastcoast-Rap-Album ist, obwohl Mack 10 eigentlich ein Rapper von der Westcoast ist. Es wurde auf dem New Yorker Label Wild Pitch veröffentlicht. Das ganze Album klingt wie ein typisches Eastcoast-Album der frühen 90er Jahre, was für Mack 10 sehr ungewöhnlich ist. Mit der Unterstützung des Westcoast-Rappers Ice Cube, und seiner Single Foe Life, verschaffte sich Mack 10 Gold-Status. 1996 gründet er zusammen mit Ice-Cube und WC die Westside Connection, woraufhin sie ein gemeinsames Album veröffentlichten. 1997 war der Song Foe Life in dem Film Anaconda zu hören, in welchem Ice Cube eine der Hauptrollen spielte. Nach seinem zweiten Album Based On A True Story, welches 1998 erschien und Gold-Status erhielt, gründet er sein eigenes Label Hoo Bangin Records. Mit der Rezession des Gangsta-Raps 1997 kam auch die Karriere Mack 10s ins Bröckeln, woraufhin nur noch sein Nachfolgealbum Gold-Status erreichen konnte, aber die später erschienenen Alben im Desinteresse untergingen. Als auch noch die Partnerschaft mit dem Label Priority Records, zerbröckelte, unterschrieb Mack 10 beim Dirty-South-Label Cash-Money Records, wo er noch heute seine Alben veröffentlicht.

2000 heiratete Mack 10 die TLC-Sängerin Tionne "T-Boz" Watkins. Sie haben eine gemeinsame Tochter, Chase Rolison (* 20 Oktober 2000). 2004 ließ sich Tionne Watkins aber wieder scheiden.

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Westside Connection

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK US
1995 Mack 10 33
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 1995
1997 Based On A True Story 14
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. September 1997
1998 The Recipe 15
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 1998
2000 The Paper Route 19
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. September 2000
2001 Bang Or Ball 48
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Dezember 2001
2003 Ghetto, Gutter & Gangsta 105
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Juli 2003
2005 Hustla's Handbook 65
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. September 2005
2009 Soft White 141
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. September 2009

Kollaborationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkung
DE AT CH UK US
2002 Mack 10 Presents Da Hood 40
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Juli 2002
(mit Da Hood)

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK US
1995 Foe Life
Mack 10
71
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1995
(feat. Ice Cube)
1996 Nothin' But The Cavi Hit
Rhyme & Reason
38
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. November 1996
(mit Tha Dogg Pound)
1997 Backyard Boogie
Based On A True Story
37
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1997
1998 Money's Just A Touch Away
The Recipe
54
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1998
(feat. Gerald Levert)
2001 Hate In Yo Eyes
Bang Or Ball
67
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. September 2001

Als Gastmusiker[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK US
1999 I Want It All
I Want It All
23
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 1999
(Warren G featuring Mack 10)
You Can Do It
War & Peace Vol. 2 (The Peace Disc)
2
(13 Wo.)
35
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 1999
(Ice Cube featuring Ms. Toi & Mack 10)
2001 Shine
Lights Out
96
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Juli 2001
(Lil Wayne featuring Birdman, Mickey & Mack 10)

Weblinks[Bearbeiten]