Mack Swain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Mack Swain (1919)

Mack Swain (* 16. Februar 1876 in Salt Lake City, Utah, USA; † 25. August 1935 in Tacoma, Washington) war ein US-amerikanischer Schauspieler. Er wurde bekannt durch seine Mitwirkung in vielen Filmen von Charlie Chaplin.

Leben[Bearbeiten]

Swain war der Sohn eines Priesters der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“). Sein zweiter Vorname war Moroni, nach dem gleichnamigen Propheten im Buch Mormon. Ab 1913 drehte er Filme bei Keystone Studios. Seine Karriere wurde unterbrochen, als er auf die Schwarze Liste kam, blühte aber nach Goldrausch wieder auf.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mack Swain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien