Mackenzie King Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mackenzie-King-Insel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mackenzie King Island
Karte der Mackenzie King Island, Brock  und Borden Islands
Karte der Mackenzie King Island, Brock und Borden Islands
Gewässer Arktischer Ozean
Inselgruppe Königin-Elisabeth-Inseln
Geographische Lage 77° 43′ N, 111° 57′ W77.716666666667-111.95125Koordinaten: 77° 43′ N, 111° 57′ W
Lage von Mackenzie King Island
Länge 80 km
Breite 75 km
Fläche 5081,1dep1 w3
Höchste Erhebung Leffingwell Crags
125 m
Einwohner (unbewohnt)
Satellitenbild
Satellitenbild

Mackenzie King Island liegt im Westen des Kanadisch-Arktischen Archipels und gehört zu den Königin-Elisabeth-Inseln. Der größte, westliche Teil gehört zu den Nordwest-Territorien, nur ein kleiner, östlicher Teil gehört zum kanadischen Territorium Nunavut.

Die Insel ist 5.081,1 km² groß[1] und wurde im Juni 1915 vom Polarforscher Vilhjálmur Stefánsson entdeckt, der sie zunächst für einen Teil der benachbarten Borden-Insel hielt, von der sie allerdings durch die Wilkins Strait getrennt ist. Durch die Royal Canadian Air Force wurde der Irrtum 1947 beim Überfliegen entdeckt, und zwei Jahre später wurde die Insel nach dem kanadischen Premierminister William Lyon Mackenzie King benannt.

Die Insel ist flach mit einer maximalen Höhe von 125 m.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b R. B. Taylor, D. Frobel, D. Forbes: Coastlines of the Findlay Island Group, Nunavut, and Mackenzie King Island, Northwest Territories: aerial video surveys and ground observations. Geological Survey of Canada, Open File 6929, 2012, S. 9, doi:10.4095/289917 (englisch)

Weblink[Bearbeiten]