Macrochirichthys macrochirus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Macrochirichthys macrochirus
Macrochirichthys macrochirus.jpg

Macrochirichthys macrochirus

Systematik
Ordnung: Karpfenartige (Cypriniformes)
Überfamilie: Karpfenfischähnliche (Cyprinoidea)
Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Unterfamilie: Oxygastrinae
Gattung: Macrochirichthys
Art: Macrochirichthys macrochirus
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Macrochirichthys
Bleeker, 1860
Wissenschaftlicher Name der Art
Macrochirichthys macrochirus
Valenciennes, 1844

Macrochirichthys macrochirus, engl. Long Pectoral-Fin Minnow, in Kambodscha Trey Dang Khténg, in Laos Pa Hang Pha, in Indonesien Belantau, in Malaysia Parang Sungai, in Thailand Pla Phak Pra ปลาดาบลาว oder ปลาท้องพลุ und in Vietnam Cá ru'a genannt, ist ein großer räuberischer Karpfenfisch aus Indochina.[1]

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten]

Sein Verbreitungsgebiet umfasst das festländische Südostasien (Thailand, Laos, Vietnam und Kambodscha). Darüber hinaus trifft man ihn in Malaysia und dem westlichen Indonesien an. Typische Gewässer von Macrochirichthys macrochirus sind der Mekong, Chao Phraya, Mae Klong und der fischreiche Tonle Sap See. Er bewohnt zahlreiche Flüsse und Bäche in geringen bis mittleren Tiefen.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Macrochirichthys macrochirus hat einen langgestreckten Körper und ein relativ großes Maul mit scharfen Zähnen. Die Färbung variiert von grün bis braun. Macrochirichthys macrochirus besitzt folgende Flossenformel: Dorsale 10-10, Anale 25-27.[1]

Lebensweise[Bearbeiten]

Jungfische ernähren sich von Wasserinsekten, stellen jedoch als erwachsene Exemplare ihr Nahrungsspektrum ausschließlich auf Beutefische um. Während der Regenzeit wandern die Tiere in die Überschwemmungsauen und ziehen sich erst mit sinkenden Wasserpegelständen in den Hauptstrom zurück.[1] Sie bevorzugen Wassertemperaturen von 22 bis 28 °C Auf Gewässerverschmutzung reagiert Macrochirichthys macrochirus sehr empfindlich.

Nutzung[Bearbeiten]

Macrochirichthys macrochirus ist frisch vermarktete ein Speisefisch mit guter Fleischqualität, aber sehr grätenreich. In Laos werden sie überwiegend gegrillt, zu Padek[2] verarbeitet und als Ponne Pa[3] verkauft. Ein gewisser Prozentsatz der Fänge wird von Laos nach Thailand exportiert. Gefangen wird er hauptsächlich mit Kiemennetzen.[1] Als Zierfisch eignete er sich wegen seiner Größe nicht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gordon Howes: Notes on the anatomy of Macrochirichthys macrochirus (Valenciennes), 1844 with comments on the Cultrinae (Pisces, Cyprinidae). British Museum, London 1979.

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Macrochirichthys macrochirus auf Fishbase.org (englisch)
  2. mit Chili versetzter fermentierter Fisch
  3. “In Laos, it is usually grilled, simmered with padek and made into Ponne pa“; unklare Bedeutung

Weblinks[Bearbeiten]