Macy’s Thanksgiving Day Parade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Macy’s Thanksgiving Day Parade ist eine jährlich in New York City stattfindende, traditionsreiche Festtagsparade zu Thanksgiving. Die vom Kaufhaus Macy’s durchgeführte Veranstaltung zieht 250.000 Zuschauer an und wird im Fernsehen übertragen.

Geschichte[Bearbeiten]

Macy’s Thanksgiving Day Parade 1979

Die Parade wurde an Thanksgiving 1924 unter dem Namen Macy’s Christmas Day Parade erstmals veranstaltet, erhielt aber bereits im folgenden Jahr den aktuellen Namen. In den ersten Jahren nahmen noch lebende Tiere teil, ab 1927 wurden diese durch Ballonfiguren der Goodyear Tire & Rubber Company ersetzt. Wegen des Zweiten Weltkriegs fiel die Parade während der Jahre 1942 bis 1944 aus. Nachdem die Parade 1947 in dem Hollywood-Film Das Wunder von Manhattan verewigt worden war, begann NBC im folgenden Jahr mit der jährlichen Übertragung der Veranstaltung im Fernsehen.

Wegstrecke[Bearbeiten]

Anfangs startete die Parade an der Ecke der 145th Street und der Convent Avenue und führte zur 34th Street am Herald Square. Mit der Wiederaufnahme der Parade nach der Weltkriegspause wurde eine neue Streckenführung festgelegt. Seither ist die Ecke der 77th Street mit der Central Park West Startpunkt der Parade. Nachdem es südlich entlang des Central Parks geht, biegt die Parade am Columbus Circle in den Broadway ab. Über den Times Square und vorbei am Macy’s-Gebäude verläuft die Strecke bis zur 34th Street, wo die Strecke in Richtung 7th Avenue abbiegt. Dort endet die Parade.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Macy's Thanksgiving Day Parade – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien