Madagaskarzwergfischer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madagaskarzwergfischer
Malagasy Kingfisher, Ankarafantsika, Madagascar.jpg

Madagaskarzwergfischer (Corythornis vintsioides)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Eigentliche Eisvögel (Alcedininae)
Gattung: Corythornis
Art: Madagaskarzwergfischer
Wissenschaftlicher Name
Corythornis vintsioides
Eydoux & Gervais, 1836

Der Madagaskarzwergfischer oder Schwarzschnabel-Zwergfischer (Corythornis vintsioides) ist eine Eisvogel-Art, die auf Madagaskar und den Komoren vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten]

Der 13 cm lange Madagaskarzwergfischer ähnelt dem europäischen Eisvogel. Er hat einen schwarzen Schnabel; seine Beine sind rot. Der Scheitel ist grünblau-schwarz gebändert, die Oberseiten der Flügel sind dunkelblau, die Kehle ist weiß. Die Brust, der Bauch und die Flügelunterseiten sind hell-rötlich gefärbt.

Unterarten[Bearbeiten]

Der Madagaskarzwergfischer kommt in 2 Unterarten vor:

  • A. v. johannae auf den Komoren
  • A. v. vintsioides auf Madagaskar

Lebensraum und Nahrung[Bearbeiten]

Der Madagaskarzwergfischer lebt vorwiegend in Mangrovengebieten und ernährt sich von kleinen Fischen, Krustentieren und Insekten.

Madagaskarzwergfischer

Literatur[Bearbeiten]

  • C. Hilary Fry & Kathie Fry: Kingfishers, Bee-Eaters, & Rollers. Princeton, New Jersey 1992, 1999, ISBN 0-691-04879-7

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alcedo vintsioides – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Corythornis vintsioides in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 31. Januar 2009