Madom Gröss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madom Gröss
Blick vom Pizzo Cramosino zum Madom Gröss

Blick vom Pizzo Cramosino zum Madom Gröss

Höhe 2'741 m ü. M.
Lage Tessin, Schweiz
Gebirge Lepontinische Alpen
Koordinaten 707151 / 13598246.3666666666678.83111111111112741Koordinaten: 46° 22′ 0″ N, 8° 49′ 52″ O; CH1903: 707151 / 135982
Madom Gröss (Tessin)
Madom Gröss

Der Madom Gröss (2'741 m ü. M.[1]; ital. Madone Grosso) ist ein Berg in den Lepontinischen Alpen im Tessin. Er bildet, nach dem Pizzo Campo Tencia und dem Pizzo Barone, die dritthöchste Erhebung der Bergkette, die das Verzascatal im Südwesten von der Leventina und der Riviera im Nordosten bzw. Osten trennt. Mit dem Pizzo di Mezzodi (im Norden) und dem Pizzo Cramosino (im Südosten) sind dem Madom Gröss zwei nur geringfügig niedrigere Gipfel benachbart.

Der Madom Gröss ist der höchste Gipfel, der auf der Via Alta della Verzasca überschritten wird. Die Besteigung erfolgt üblicherweise über den vom Pizzo Cramosino kommenden Grat oder über ein steiles Couloir in der Ostflanke (mit Kletterpassagen im I. bis II. Grad).

Literatur[Bearbeiten]

  • Marco Volken, Remo Kundert, Teresia Valsesia: Alpinwandern Tessin. Einsame Touren südlich des Gotthards. SAC-Verlag, Bern 2004, ISBN 978-3-85902-228-7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ufficio Federale di Topografia: Carta nazionale della Svizzera, No. 1272 „Pizzo Campo Tencia“, 1989