Mads Hansen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NorwegenNorwegen Mads Hansen Eishockeyspieler
Mads Hansen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. September 1978
Geburtsort Oslo, Norwegen
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #24
Schusshand Links
Spielerkarriere
1996–1999 Manglerud Star Ishockey
1999–2002 Storhamar Dragons
2002–2003 Vålerenga Oslo
2003–2004 Hammarby IF
2004–2005 IK Oskarshamn
2005–2006 Storhamar Dragons
2006–2013 Brynäs IF
seit 2013 Storhamar Dragons

Mads Hansen (* 16. September 1978 in Oslo) ist ein norwegischer Eishockeyspieler, der seit 2013 bei den Storhamar Dragons in der norwegischen GET-ligaen unter Vertrag steht. Sein Bruder Martin ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Mads Hansen begann seine Karriere 1996 bei Manglerud Star Ishockey in der norwegischen Eliteserien. Nach drei Jahren wechselte er zur Saison 1999/00 zu den Storhamar Dragons und konnte die Norwegische Meisterschaft gewinnen. In den folgenden zwei Jahren konnte der Stürmer seine Scorerqualitäten weiter verbessern und wechselte 2002 zu Vålerenga Oslo. 2003 konnte er mit seinem neuen Team ebenfalls die norwegische Meisterschaft gewinnen. Anschließend schloss sich Hansen Hammarby IF aus der zweiten schwedischen Liga, der HockeyAllsvenskan, an. Nach einem Jahr beim Ligakonkurrenten IK Oskarshamn kehrte er 2005 zu den Storhamar Dragons zurück. Dort erreichte der Norweger mit seinem Team den ersten Platz nach der regulären Saison, scheiterte aber später in den Play-offs.

Zur Saison 2006/07 unterschrieb er einen Vertrag beim schwedischen Club Brynäs IF aus der Elitserien. 2008 musste Hansen mit seiner Mannschaft nach dem letzten Platz in der regulären Saison in der Kvalserien antreten, konnte dort aber den Klassenerhalt erreichen. Im folgenden Jahr verlor Brynäs im Viertelfinale mit 0:4 gegen den Färjestad BK. Hansen war zwischen 2007 und 2013 Assistenzkapitän bei Brynäs IF, ehe er nach der Saison 2012/13 zu den Storhamar Dragons zurückkehrte.

International[Bearbeiten]

Für Norwegen nahm Hansen im Juniorenbereich ausschließlich an der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 1997 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den B-Weltmeisterschaften 2002, 2003, 2004 und 2005 sowie bei den A-Weltmeisterschaften 2000, 2001, 2006, 2007, 2008, 2009 und 2011. Zudem lief er für Norwegen bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver auf.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs/Kvalserien
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1996/97 Manglerud Star Ishockey NOR 33 4 1 5 22
1997/98 Manglerud Star Ishockey NOR 43 7 11 18 16
1998/99 Manglerud Star Ishockey NOR 43 8 12 20 30
1999/00 Storhamar Dragons NOR 37 9 8 17 16
2000/01 Storhamar Dragons NOR 42 18 19 37 83
2001/02 Storhamar Dragons NOR 41 12 19 31 36
2002/03 Vålerenga Oslo NOR 37 13 21 34 14
2003/04 Hammarby IF SHA 43 12 16 28 26 7 1 1 2 4
2003/04 Hammarby IF J20 Superelit 1 0 1 1 0
2004/05 IK Oskarshamn SHA 44 9 13 22 59 12 1 2 3 10
2005/06 Storhamar Dragons NOR 41 20 46 66 24 8 2 7 9 12
2006/07 Brynäs IF SEL 54 8 11 19 32 7 0 0 0 8
2007/08 Brynäs IF SEL 53 5 15 20 58 10 1 6 7 4
2008/09 Brynäs IF SEL 52 14 8 22 38 4 0 0 0 8
2009/10 Brynäs IF SEL 49 4 15 19 28 5 0 0 0 2
2010/11 Brynäs IF SEL 51 7 7 14 36 5 0 1 1 2
GET-ligaen gesamt 317 91 137 228 241 8 2 7 9 12
Elitserien gesamt 259 38 56 94 192 31 1 7 8 24

International[Bearbeiten]

Vertrat Norwegen bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1997 Norwegen WJC-B 7 3 1 4 0
2000 Norwegen WC-A 6 0 0 0 0
2001 Norwegen WC-A 6 0 0 0 2
2002 Norwegen WC-B 5 1 1 2 6
2003 Norwegen WC-B 5 0 2 2 14
2004 Norwegen WC-B 5 0 4 4 2
2005 Norwegen WC-B 5 1 5 6 8
2006 Norwegen WC-A 6 1 1 2 6
2007 Norwegen WC-A 6 2 2 4 6
2008 Norwegen WC-A 7 1 2 3 8
2009 Norwegen WC-A 6 0 0 0 12
2010 Norwegen OG 4 1 0 1 2
2011 Norwegen WC-A 7 0 1 1 16
Herren gesamt 68 7 18 25 82

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]