Magdanly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magdanly
Магданлы
Staat: TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan
Provinz: Lebap welaýaty
Koordinaten: 37° 48′ N, 66° 3′ O37.80666666666766.056666666667Koordinaten: 37° 48′ N, 66° 3′ O
 
Einwohner: 64.800 (2009)
Magdanly (Turkmenistan)
Magdanly
Magdanly

Magdanly (russisch Магданлы, früher Gowurdak/Говурдак) ist eine Stadt im Osten Turkmenistans. Magdanly liegt in der Provinz Lebap und hatte 2009 knapp 65.000 Einwohner.

Die Stadt liegt an den Ausläufern das Kugitangtau-Gebirges und ist etwa 260 Kilometer südöstlich von der Großstadt Turkmenabad entfernt. Die Stadt ist über eine Eisenbahnlinie mit Atamurat und Termes verbunden. In Magdanly finden findet sich Düngemittelindustrie, auch Schwefel wird in der Stadt gewonnen.

Die Einwohner zahl stieg von etwas mehr als 23.000 Einwohnern im Jahr 1991[1] auf fast 65.000 im Jahr 2009. 2002 wurde die bis dahin als Gowurdak bekannte Stadt in Magdanly umbenannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. «Современный толковый словарь» изд. «Большая Советская Энциклопедия», 1997 г.