Magellanregenpfeifer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magellanregenpfeifer
Magellanic Plover.jpg

Magellanregenpfeifer (Pluvianellus socialis)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Magellanregenpfeifer
Gattung: Magellanregenpfeifer
Art: Magellanregenpfeifer
Wissenschaftlicher Name der Familie
Pluvianellidae
G. R. Gray, 1846
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Pluvianellus
G. R. Gray, 1846
Wissenschaftlicher Name der Art
Pluvianellus socialis
G. R. Gray, 1846

Der Magellanregenpfeifer (Pluvianellus socialis) ist die einzige Art aus der Familie der Magellanregenpfeifer (Pluvianellidae) innerhalb der Ordnung der Regenpfeiferartigen (Charadriiformes) und kommt nur im südlichen Südamerika vor. Der Verwandtschaftsstatus der Art ist bisher noch nicht abschließend geklärt.

Die Magellanregenpfeifer ähneln in Körperbau und Verhalten den Steinwälzern. Rückengefieder und Brust sind hellgrau, ansonsten besitzt die Art weißes Gefieder, kurze rote Beine, einen schwarzen Schnabel und rote Augen. Jungvögel haben gelbliche Augen und Beine. Die Vögel geben taubenähnliche Rufe von sich.

Magellanregenpfeifer brüten in Wassernähe und legen zwei große Eier direkt auf den Erdboden, gewöhnlich überlebt jedoch nur ein Jungvogel.

Sie ernähren sich von kleinen Wirbellosen, die sie ähnlich wie die Steinwälzer am Boden oder unter Steinchen aufpicken.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pluvianellus socialis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien