Maggie McIntosh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die US-amerikanische Politikerin Maggie McIntosh. Für die Badmintonspielerin siehe Maggie A. McIntosh.

Margaret L. „Maggie“ McIntosh (* 22. Dezember 1947 in Quinter, Kansas) ist eine US-amerikanische Politikerin (Demokratische Partei).

Leben[Bearbeiten]

McIntosh studierte nach ihrer Schulzeit Kunsterziehung an der Wichita State University und an der Johns Hopkins University. Nach ihrem Studium unterrichtete sie an der Baltimore City Public School von 1972 bis 1978 und war danach in der Lehrerausbildung tätig. Später war sie für die Stadt Baltimore tätig.

Am 10. November 1992 wurde sie im 43. Distrikt als Nachfolgerin von Anne Perkins Mitglied des Abgeordnetenhauses von Maryland. 2001 gab sie in einer Debatte zum bundesstaatlichen Antidiskriminierungsrecht im Parlament von Maryland bekannt, dass sie homosexuell sei.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maryland Community Newspapers Online: Looking after Maggie´s farm