Magong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magong
Mǎgōng Shì
Staat: Republik China Republik China (Taiwan)
Landkreis: Flag of Penghu County.png Penghu
Koordinaten: 23° 34′ N, 119° 35′ O23.5667119.583312Koordinaten: 23° 34′ 0″ N, 119° 35′ 0″ O
Höhe: 12 m
 
Einwohner: 58.490 (2012)
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Standardzeit)
Postleitzahl: 880
 
Gliederung: 34 Stadtbezirke
Magong (Taiwan)
Magong
Magong
Lage Magongs auf den Pescadoren-Inseln

Magong oder Makung (chinesisch 馬公市 / 马公市Pinyin Mǎgōng Shì, Tongyong Pinyin Mǎgong Shìh, W.-G. Ma-kung Shih, Pe̍h-oē-jī Má-keng-chhī) ist die Hauptstadt der zur Republik China auf Taiwan gehörenden Pescadoren-Inseln. Sie hat laut der Volkszählung von 2012 58.490 Einwohner[1] und beherbergt somit deutlich über die Hälfte der Bevölkerung der Inselgruppe, die etwa 60 km vor der Westküste Taiwans in der Formosastraße liegt.

Der Tianhou-Tempel in Magong ist der älteste Mazu-Tempel Taiwans. Die Stadt ist auch als Mǎgōng Ào (chinesisch 馬宮澳 / 马宫澳 oder ursprünglich als Māgōng Ào chinesisch 媽宮澳 / 妈宫澳) oder als Mazu Pasat Seehafen bekannt. Der erste (chinesische) Zeichen des Namens war ursprünglich („Mutter“) und wurde dann 1920 während der japanischen Kolonialzeit (siehe Geschichte Taiwans) zu („Pferd“) geändert. Es gab Ambitionen des Exekutiv-Yuan das wieder einzuführen, aber dessen Unterstützung war zu gering.

Magong verfügt über einen Inlandsflughafen.

Geschichte[Bearbeiten]

Zwischen 1895 und 1945 gehörten die Pescadoren-Inseln, wie auch Formosa, zum Kaiserreich Japan.

Administration[Bearbeiten]

Die Stadt Magong ist in 34 Bezirke (chinesisch Pinyin ) untergliedert:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Webseite der Stadt

Weblinks[Bearbeiten]