Maha Sarakham (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maha Sarakham
มหาสารคาม
Siegel der Provinz Maha Sarakham
Statistik
Hauptstadt: Maha Sarakham
Tel.vorwahl: 043
Fläche: 5.291,7 km²
42.
Einwohner: 939.000 (2009)
20.
Bev.dichte: 178 E/km²
14.
Gouverneur:
Karte
Malaysia Myanmar Laos Vietnam Kambodscha Narathiwat Yala (Provinz) Pattani (Provinz) Songkhla (Provinz) Satun (Provinz) Trang (Provinz) Phatthalung (Provinz) Krabi (Provinz) Phuket Phang-nga (Provinz) Nakhon Si Thammarat (Provinz) Surat Thani (Provinz) Ranong (Provinz) Chumphon (Provinz) Prachuap Khiri Khan (Provinz) Phetchaburi (Provinz) Ratchaburi (Provinz) Samut Songkhram (Provinz) Samut Sakhon (Provinz) Bangkok (Provinz) Samut Prakan (Provinz) Chachoengsao (Provinz) Chon Buri (Provinz) Rayong (Provinz) Chanthaburi (Provinz) Trat (Provinz) Sa Kaeo (Provinz) Prachin Buri (Provinz) Nakhon Nayok (Provinz) Pathum Thani (Provinz) Nonthaburi (Provinz) Nakhon Pathom (Provinz) Kanchanaburi (Provinz) Suphan Buri (Provinz) Ayutthaya Ang Thong (Provinz) Sing Buri (Provinz) Saraburi (Provinz) Lop Buri (Provinz) Nakhon Ratchasima (Provinz) Buri Ram (Provinz) Surin (Provinz) Si Sa Ket (Provinz) Ubon Ratchathani (Provinz) Uthai Thani (Provinz) Chainat (Provinz) Amnat Charoen (Provinz) Yasothon (Provinz) Roi Et (Provinz) Maha Sarakham (Provinz) Khon Kaen (Provinz) Chaiyaphum (Provinz) Phetchabun (Provinz) Nakhon Sawan (Provinz) Phichit (Provinz) Kamphaeng Phet (Provinz) Tak Mukdahan (Provinz) Kalasin (Provinz) Loei (Provinz) Nong Bua Lam Phu (Provinz) Nong Khai (Provinz) Udon Thani (Provinz) Bueng Kan (Provinz) Sakon Nakhon (Provinz) Nakhon Phanom (Provinz) Phitsanulok (Provinz) Uttaradit (Provinz) Sukhothai (Provinz) Nan (Provinz) Phayao (Provinz) Phrae (Provinz) Chiang Rai (Provinz) Lampang (Provinz) Lamphun (Provinz) Chiang Mai (Provinz) Mae Hong Song (Provinz)Karte von Thailand mit der Provinz Maha Sarakham hervorgehoben
Über dieses Bild

Maha Sarakham (Thai: มหาสารคาม) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordost-Region von Thailand, dem Isaan.

Geographie[Bearbeiten]

Die Provinz liegt etwa 400 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bangkok im Herzen der Khorat-Hochebene und wird vom Fluss Chi durchflossen.

Benachbarte Provinzen:
Norden Kalasin
Osten Roi Et
Süden Surin und Buriram
Westen Khon Kaen

Geschichte[Bearbeiten]

Die Provinz wurde 1868 eigenständig, davor war das Gebiet Teil der Provinz Roi Et.

Siehe auch: Geschichte Thailands

Archäologie[Bearbeiten]

Wirtschaft und Bedeutung[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 betrug das Gross Provincial Product der Provinz 36.490 Millionen Baht[1].

Daten[Bearbeiten]

Die unten stehende Tabelle zeigt den Anteil der Wirtschaftszweige am Gross Provincial Product in Prozent.

Wirtschaftszweig 2006 2007 2008
Landwirtschaft 18,5 19,3 17,3
Industrie 9,0 11,3 12,7
Andere 72,5 69,4 70,0

Alle Angaben in %[1]

Landnutzung[Bearbeiten]

Für die Provinz ist die folgende Landnutzung dokumentiert:[1]

  • Waldfläche: 207.618 Rai (130 km²), 6,3 % der Gesamtfläche
  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 2.418.965 Rai (1211 km²), 73,1 % der Gesamtfläche
  • Nicht klassifizierte Fläche: 680.719 Rai (425 km²), 20,6 % der Gesamtfläche

Die Provinz Maha Sarakham hat insgesamt 1.241 Feuchtgebiete mit einer Fläche von 169,2 km², die mehr oder weniger intensiv für die Landwirtschaft genutzt werden[2].

Wappen[Bearbeiten]

Die Flagge der Provinz zeigt in der Mitte das Wappen auf einem braunen Streifen. Darüber und darunter ist jeweils ein gelber Streifen. Die Farbe Braun soll die Stärke und Ausdauer der Bevölkerung symbolisieren, die in einem recht trockenen Klima leben muss. Die Farbe Gelb ist die Farbe der Roben der Bhikkhus (buddhistische Mönche) und symbolisiert den Glauben der Menschen.

Das Wappen der Provinz zeigt einen großen Baum vor weiten Reisfeldern, ein Symbol der vielfältigen Ressourcen der Provinz.

Der Baum der Provinz ist der Regenbaum (Albizia lebbeck). Das Symbol des Regenbaumes wurde der Provinz von Königin Sirikit im Jahre 1994 verliehen. Die lokale Blume ist die Frangipani (Plumeria alba).

Der Wahlspruch der Provinz Maha Sarakham lautet:

„Das buddhistische Zentrum in der Nordost-Region,
Eine alte Zivilisation ist hier entstanden,
Die schöne Thai-Seide ist stets berühmt,
Der Name der Stadt lautet auch Takka Sila.“

Verwaltungseinheiten[Bearbeiten]

Übersichtskarte der Amphoe

Die Provinz ist in 13 Landkreise (Amphoe) gegliedert. Die Landkreise sind weiter unterteilt in 133 Gemeinden (Tambon) und 1804 Dörfer (Muban).

Amphoe (Landkreise) Amphoe (Landkreise)
  1. Amphoe Mueang Maha Sarakham (อำเภอเมืองมหาสารคาม)
  2. Amphoe Kae Dam (อำเภอแกดำ)
  3. Amphoe Kosum Phisai (อำเภอโกสุมพิสัย)
  4. Amphoe Kantharawichai (อำเภอกันทรวิชัย)
  5. Amphoe Chiang Yuen (อำเภอเชียงยืน)
  6. Amphoe Borabue (อำเภอบรบือ)
  7. Amphoe Na Chueak (อำเภอนาเชือก)
  1. Amphoe Phayakkhaphum Phisai (อำเภอพยัคฆภูมิพิสัย)
  2. Amphoe Wapi Pathum (อำเภอวาปีปทุม)
  3. Amphoe Na Dun (อำเภอนาดูน)
  4. Amphoe Yang Sisurat (อำเภอยางสีสุราช)
  5. Amphoe Kut Rang (อำเภอกุดรัง)
  6. Amphoe Chuen Chom (อำเภอชื่นชม)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Thailand in Figures (2011), S. 325
  2. Edmund J. V. Oh, Blake D. Ratner, Simon Bush, Komathi Kolandai und Terence Y. Too (Hrgg.): Wetlands Governance in the Mekong Region : country reports on the legal-institutional framework and economic valuation of aquatic resources. 2005.

Literatur[Bearbeiten]

  • Thailand in Figures 2011. Nonthaburi: Alpha Research 13. A. 2011. ISBN=9786167526034.

Weblinks[Bearbeiten]

16.184722222222103.30055555556Koordinaten: 16° N, 103° O