Maharajganj (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Maharajganj
महाराजगंज जिला
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Division: Gorakhpur
Verwaltungssitz: Maharajganj
Fläche: 2.952 km²
Einwohner: 2.684.703 (2011)
Bevölkerungsdichte: 909 Ew./km²
Website: maharajganj.nic.in

Der Distrikt Maharajganj (Hindi: महाराजगंज जिला; auch Mahrajganj) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaats Uttar Pradesh. Verwaltungszentrum ist die namensgebende Stadt Maharajganj.

Geografie[Bearbeiten]

Der Distrikt Maharajganj liegt im Nordosten Uttar Pradeshs an der Grenze zu Nepal und gehört zur Division Gorakhpur. Nachbardistrikte sind Kushinagar im Osten, Gorakhpur im Süden und Siddharthnagar im Westen. Im Norden liegt die Staatsgrenze zu Nepal. Beim Ort Sunauli befindet sich ein Grenzübergang nach Nepal.

Das Distriktgebiet hat eine Fläche von 2.952 Quadratkilometern und gehört zur flachen Gangesebene. Im Nordosten wird der Distrikt Maharajganj vom Gandak, einem Nebenfluss des Ganges tangiert. Während der größte Teil der Gangesebene intensiv landwirtschaftlich genutzt wird, haben sich nahe der nepalesischen Grenze noch Waldgebiete erhalten. Insgesamt ist über ein Zehntel des Distriktgebiets bewaldet.

Der Distrikt Maharajganj ist in die vier Tehsils Sadar, Nautanwa, Nichlaul und Pherada unterteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Als eigenständiger Distrikt besteht Maharajganj seit 1989. Zuvor hatte das Gebiet zum Distrikt Gorakhpur gehört.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 hat der Distrikt Maharajganj 2.684.703 Einwohner. Zwischen 2001 und 2011 wuchs die Einwohnerzahl um 23 Prozent an. Die Bevölkerungsdichte liegt mit 909 Einwohnern pro Quadratkilometer etwas über dem Durchschnitt Uttar Pradeshs (829 Einwohner pro Quadratkilometer). Der Distrikt Maharajganj ist stark ländlich geprägt: Nur fünf Prozent der Bevölkerung lebt in Städten. Die Urbanisierungsrate gehört damit zu den niedrigsten des Bundesstaates. Auch die Alphabetisierungsquote ist unterdurchschnittlich: Nur 63 Prozent der Einwohner des Distrikts können lesen und schreiben (der Durchschnitt Uttar Pradeshs beträgt 68 Prozent).[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts stellen Hindus nach der Volkszählung 2001 mit 83 Prozent die Mehrheit. Daneben gibt es eine muslimische Minderheit von 17 Prozent.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Anandnagar 10.181
Ghughuli 10.312
Maharajganj 26.272
Nautanwa 29.259
Nichlaul 15.501
Siswa Bazar 18.884

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Primary Census Abstract - Uttar Pradesh (PDF; 1,7 MB).
  2. Census of India 2001: Basic Data Sheet. District Maharajganj (57), Uttar Pradesh (09). (PDF; 55 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Version vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten]