Maharishi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Maharishi (Sanskrit, m., महर्षि, maharṣi < mahā + ṛṣi) ist die Bezeichnung eines geistlichen Würdenträgers in Indien.

Maha heißt so viel wie „groß“ oder „bedeutend“, Rishi bedeutet „Seher“ und „Weiser“; im Deutschen würde man einen Maharishi als „großen Weisen“ bezeichnen.

Die Bezeichnung Maharishi wurde im Westen vor allem durch Maharishi Mahesh Yogi, den Begründer der Transzendentalen Meditation, bekannt.