Mahayana-Sutras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Mahayana-Sutras sind buddhistische Lehrreden (Sutra), die insbesondere von den Mahayana-Schulen als kanonisch anerkannt sind. Sie wurden ab dem 1. Jahrhundert v. Chr. aufgezeichnet. In Anlehnung an den in Pali verfassten Kanon buddhistischer Frühschriften (Pali-Kanon) wird die Sammlung von Mahayana Sutras auch Sanskrit-Kanon genannt. Die meisten dieser Schriften sind im Original in Sanskrit oder BHS (Buddhistisches hybrides Sanskrit) verfasst. Sie bilden die Grundlage für die verschiedenen Schulen des Mahayana-Buddhismus, wobei jeweils bestimmte Sutra die Grundlage für die einzelnen Schulen bilden; zum Beispiel Lotos-Sutra für den Nichiren-Buddhismus, Herz-Sutra und Diamant-Sutra für Chan und Zen Buddhismus, und die drei Reine Land Sutras für den Buddhismus des Reinen Landes.

Mahayana-Buddhisten nehmen an, dass diese Schriften - abgesehen von einigen Schriften chinesischen Ursprungs - authentische Berichte der Lehre sind, wie sie von Buddha gelehrt worden ist. Theravada-Buddhisten halten die Texte dagegen für apokryph. Tibetische Buddhisten unterteilen die esoterischen Lehren Buddhas in 3 Kategorien: die Hinayana, sowie die zwei Mahayana-Richtungen Prajnaparamita (Vervollkommnung der Weisheit) und Tathagatagarbha (die Buddha-Natur).

Sutras[Bearbeiten]

Zu den bekanntesten Mahayana-Schriften zählen:

  • Die drei Sutras des Reinen Landes
    • Großes-Reine-Land-Sutra Sukhāvatīvyūha-Sūtra, (chinesisch: 無量壽經, wúliángshòu jīng; japanisch Muryōju-kyō), Sutra des Unermesslichen Lebens
    • Kleines-Reine-Land-Sutra Amitabha-Sutra, (chinesisch: 阿彌陀經, amituo jing; japanisch Amida-kyō), Amida Sutra
    • Meditationssutra Amitāyurdhyāna-Sûtra, (chinesisch: 觀無量壽經, guan wuliangshou jing; japanisch Kanmuryōju-kyō), Kontemplationssutra

Die Fünf Werke von Buddha Maitreya über Asanga/Vasubandhu:

Literatur[Bearbeiten]

  • Dalai Lama: Das Herz-Sutra. Der buddhistische Weg zum Glück. O. W. Barth bei Scherz, Frankfurt am Main 2004, ISBN 3-502-61138-6 (Kommentare zum Herz-Sutra vom 14. Dalai Lama)
  • Thich Nhat Hanh: Das Diamant Sutra: Kommentare zum Prajnaparamita Diamant-Sutra. 2. Auflage. Theseus, Berlin 1996, ISBN 3-89620-098-4 (Sutra-Text + Kommentar.)
  • Birgit Schweiberer (Hrsg.): Sutra vom Goldenen Licht: das Arya-Mahayana Sutra vom heiligen goldenen Licht, das man den mächtigen König der Sutras nennt. Diamant-Verlag, München 2006, ISBN 3-9810682-2-X (Suvarnabhasottamasutra)
  • Peter Pfandt: Māhāyana Texts Translated into Western Languages – A Bibliographical Guide. E.J. Brill, Köln 1986, ISBN 3-923956-13-4
  • Nanjo Bunyu, A Catalogue of the Chinese Translations of the Buddhist Tripitaka, Oxford 1883; Digitalisat (14,6 MB; PDF)
  • Moriz Winternitz: Geschichte der Indischen Literatur. Leipzig, 1920, Bd.2: Die buddhistische Litteratur und die heiligen Texte der Jainas. Digitalisat

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Cowell, E. G.; Vagaakkedikā or Diamond Cutter; in: Sacred Books of the East (XLIX, S 109-144); Oxford 1894 (Claredon), reprint: New York 1969 (Dover).
  • Gemmell, William (transl.): The Diamond Sutra, Trübner, London 1912 Digitalisat (PDF 2.5 MB)
  • Margareta von Borsig (Übs.): Lotos-Sutra - Das große Erleuchtungsbuch des Buddhismus. Verlag Herder, Neuausgabe 2009. ISBN 978-3-451-30156-8
  • Katō Bunno, Tamura Yoshirō, Miyasaka Kōjirō (tr.), The Threefold Lotus Sutra: The Sutra of Innumerable Meanings; The Sutra of the Lotus Flower of the Wonderful Law; The Sutra of Meditation on the Bodhisattva Universal Virtue, Weatherhill & Kōsei Publishing, New York & Tōkyō 1975 Digitalisat (1,4 MB; PDF)
  • Kubo Tsugunari, Yuyama Akira (tr.) The Lotus Sutra. Revised 2nd ed. Berkeley, Calif. : Numata Center for Buddhist Translation and Research, 2007. ISBN 978-1-886439-39-9 Digitalisat (1,6 MB; PDF)
  • Yamamoto, Kosho (transl.), Page, Tony (ed.), The Mahayana Mahaparinirvana Sutra in 12 Volumes, Nirvana Publications, London (1999–2000). Digitalisat (PDF; 2,6 MB)
  • Torakazu Doi: Kegon-Sutra. Das Blumengirlanden-Sutra. Band I. Angkor Verlag, Frankfurt 2008; ISBN 978-3-936018-32-5. (Avatamsaka-Sutra)
  • Torakazu Doi: Kegon-Sutra. Das Blumengirlanden-Sutra. Band II. Angkor Verlag, Frankfurt 2008; ISBN 978-3-936018-33-2.
  • Lu K`uan Yü (Charles Luk), The Surangama Sutra, Brighthill Buddhist Center Sri Lanka (Buddha Dharma Education Association Inc.), without date of publication Digitalisat (PDF; 2,0 MB)
  • McRae, John (2004). The Sutra of Queen Śrīmālā of the Lion's Roar and the Vimalakīrti Sutra. Numata Center for Buddhist Translation and Research. ISBN 1886439311 Digitalisat
  • Hisao Inagaki, Harold Stewart (transl.): The Three Pure Land Sutras, Berkeley: Numata Center for Buddhist Translation and Research 2003. ISBN 1-886439-18-4 Digitalisat (PDF; 1,2 MB)
  • Giebel, Rolf, transl. (2006), The Vairocanābhisaṃbodhi Sutra, Numata Center for Buddhist Translation and Research, Berkeley, ISBN 978-1-886439-32-0 Digitalisat (PDF; 1,6 MB)
  • Zimmermann, Michael (2002), A Buddha Within: The Tathāgatagarbhasūtra, Biblotheca Philologica et Philosophica Buddhica VI, The International Research Institute for Advanced Buddhology, Soka University. (6,1 MB; PDF)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]