Maihueniopsis nigrispina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maihueniopsis nigrispina
Maihueniopsis nigrispina 02 ies.jpg

Maihueniopsis nigrispina

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Opuntioideae
Tribus: Tephrocacteae
Gattung: Maihueniopsis
Art: Maihueniopsis nigrispina
Wissenschaftlicher Name
Maihueniopsis nigrispina
(K.Schum.) R.Kiesling
Blüte

Maihueniopsis nigrispina ist eine Pflanzenart in der Gattung Maihueniopsis aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton nigrispina bedeutet ‚(lat. nigrispinus) schwarzstachelig, schwarzdornig‘.

Beschreibung[Bearbeiten]

Maihueniopsis nigrispina wächst niedrig strauchig, ist reich verzweigt und erreicht Wuchshöhen von bis zu 10 Zentimeter (selten bis 20 Zentimeter). Die mehr oder weniger aufrechten, länglichen bis ellipsoiden, drehrunden Triebabschnitte sind trübgrün oder rötlich violett und im Jugendstadium gehöckert. Die 2 bis 3 Millimeter im Durchmesser großen Areolen sind reichlich mit Wolle und Glochiden besetzt. Die drei bis fünf schwachen, 2,5 bis 3 Zentimeter langen Dornen werden nur an den oberen Areolen ausgebildet. Sie sind gerade, ausgebreitet und mehr oder weniger purpurschwarz (selten auch weißlich).

Die purpurfarbenen bis orangeroten Blüten weisen eine Länge von 2 bis 2,5 Zentimeterauf. Ihr Perikarpell ist schwärzlich rot. Die mehr oder weniger kugelförmigen glatten, rotpurpurfarbenen Früchte weisen Durchmesser von 1 Zentimeter auf. Die Samen sind fuchsienrosa gefärbt.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Maihueniopsis nigrispina ist in den bolivianischen Departamentos Potosí und Tarija, in der chilenischen Region Tarapacá bei Colchane sowie in den argentinischen Provinzen Jujuy und Salta in der Puna-Vegetation der Hochlagen der Anden in Höhen von 3400 bis 3900 Metern verbreitet.

Die Erstbeschreibung als Opuntia nigrispina erfolgte 1898 durch Karl Moritz Schumann.[1] Roberto Kiesling stellte die Art 1999 in die Gattung Maihueniopsis.[2] Nomenklatorische Synonyme sind Tephrocactus nigrispinus (K.Schum.) Backeb. (1936) und Platyopuntia nigrispina (Schum.) F.Ritter (1980, unkorrekter Name, ICBN-Artikel 11.4).

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gesamtbeschreibung der Kakteen. 1898, S. 695 (online).
  2. Darwiniana. Band 25, 1984, S. 209.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maihueniopsis nigrispina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien