Maine Pyaar Kyun Kiya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Warum habe ich mich verliebt
Originaltitel Maine Pyaar Kyun Kiya?
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 2005
Länge 145 Minuten
Altersfreigabe FSK o. A.
Stab
Regie David Dhawan
Drehbuch Sanjay Chel
Rumi Jaffery
Produktion Seema Kar
Sohail Khan
Dhilin Mehta
Musik Dhilin Mehta
Sameer
Kamera Vikas Sivaraman
Schnitt Vikas Sivaraman
Besetzung

Maine Pyaar Kyun Kiya? (Hindi, मैंने प्यार क्यों किया, maiṃ ne pyār kyoṃ kiyā, übersetzt: Warum habe ich mich verliebt?) ist ein indischer Bollywood-Film, der am 15. Juli 2005 in die indischen Kinos kam. David Dhawan führte Regie und Seema Kar, Sohail Khan und Dhilin Mehta produzierten.

Der Film handelt von den Beziehungen eines Arztes namens Samir (Salman Khan), der sehr viele Frauengeschichten hat und sich letzten Endes zwischen zwei Frauen entscheiden muss: einer Patientin, Sonia (Katrina Kaif) mit selbstmörderischen Tendenzen (die immer dann auftreten, wenn etwas nicht so klappt, wie sie es sich wünscht) und seiner Arzthelferin Naina (Sushmita Sen).

Der Film ist eine Neuverfilmung der Hollywood-Komödie Die Kaktusblüte, die Walter Matthau, Ingrid Bergman und Goldie Hawn in den Hauptrollen hat.

Die Tagline des Filmes ist „Liar liar, love's on fire“ (wörtlich übersetzt: Lügner, Lügner, die Liebe brennt.)

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Samir (Salman Khan) ist ein sehr erfolgreicher Arzt: Er kümmert sich nicht nur um die Krankheiten seiner Patienten, sondern auch um die Herzen seiner weiblichen Patientinnen. Die meisten Frauen verlieben sich in ihn und seinen unwiderstehlichen Charme. Die einzige Person, die nicht in ihn verliebt ist (wenigstens gibt sie es nicht zu), ist seine Arzthelferin Naina (Sushmita Sen). Sie sorgt dafür, dass Samir es zu allen Terminen mit seinen Patienten und seinen vielen Freundinnen schafft.

Wann auch immer eine Frau Samir zu nahe kommt und beginnt, über Heirat zu sprechen, wird er sie mit der Ausrede los, er sei schon verheiratet. Eines Tages jedoch trifft er Sonia (Katrina Kaif), eine schöne, junge Frau – und Samir ist hingerissen. Als sie von seiner „Frau“ erfährt, möchte Sonia sie kennenlernen - und Samir stellt ihm Naina und ihre Nichte und ihren Neffen als seine Frau und Kinder vor.

Um mit Sonia dennoch zusammensein zu können, arrangiert Samir vor Gericht eine falsche Scheidung von seiner falschen Ehefrau mit der Hilfe seines besten Freundes, des Anwalts Vicky (Arshad Warsi). Der wiederum flirtet mit Naina wann immer es möglich ist, obwohl er eine feste Freundin (Isha Koppikar) hat. Um die Dinge weiter zu komplizieren, taucht plötzlich Samirs Mutter (Beena Kak) auf, die nicht möchte, dass sich ihr Sohn von Naina scheiden lässt (und das, obwohl er gar nicht mit ihr verheiratet ist). Außerdem ist sie sehr verärgert darüber, weder zu Hochzeit noch zu Scheidung eingeladen worden zu sein. Und dann gibt es noch Sonias Nachbarn Pyare (Sohail Khan), der nicht möchte, dass Sonia Samir heiratet: Er will sie für sich selbst und Sonia scheint ihn auch zu mögen.

Die Verstrickungen aller Beteiligten in Unwahrheiten werden immer schlimmer, aber dennoch schafft es Samir schließlich, Sonia vor den Traualter zu bringen. Sonia wurde mittlerweile von Naina über Samirs Schwindeleien in Kenntnis gesetzt und macht Samir klar, dass er nicht der Richtige für sie ist: dass er eigentlich in Naina verliebt ist, die ihre Liebe dadurch bewiesen hat, dass sie Samirs ganze Maskerade mitgemacht hat. Sonia heiratet daraufhin Pyaare, während Samir zum Flughafen eilt, denn Naina möchte dem ganzen Durcheinander entkommen und nach Kanada fliehen. Samir erreicht sie mit ein wenig Glück und allerlei Umständen im richtigen Moment und schafft es, zusammen mit seiner Mutter, den Kindern und Vicky, Naina zum Bleiben zu überreden. Naina verzeiht ihm, dass er sie so schlecht behandelt hat und ihre noch gar nicht vorhanden „Ehe“ ist gerettet.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]