Maino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Rapper. Für den peruanischen Ort siehe Maino (Peru).
Maino (2009)
Maino (2009)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
If Tomorrow Comes…
  US 25 18.07.2009 (7 Wo.) [1]
Singles
All the Above (feat. T-Pain)
  US 39 14.03.2009 (20 Wo.) [1]
[1]

Maino (* 30. August 1973, eigentlich Jermaine Coolman) ist ein US-amerikanischer Rapper aus Brooklyn.

Biografie[Bearbeiten]

Jermaine Coolman wuchs in ärmlichen Verhältnissen im New Yorker Stadtteil Brooklyn auf. Er wurde Mitte der 1990er in einem Entführungsfall für schuldig befunden und zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Während seiner Haftzeit übte er immer mehr an seinen Rap-Skills, um diese als Ausweg aus der Kriminalität zu nutzen.

Nachdem er 2003 aus dem Gefängnis entlassen wurde, knüpfte er mit zahlreichen Etablierten wie Lil’ Kim Kontakte und machte sich einen Namen in der New Yorker Rap-Szene. Nach mehreren Mixtapes wurde er 2007 von Universal Music unter Vertrag genommen. Im folgenden Jahr erschien seine Debüt-Single Hi Hater, 2009 sein Debütalbum If Tomorrow Comes.[2][3] Seine erfolgreichste Single All The Above wurde von der RIAA mit Gold ausgezeichnet.[4]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
  • 2009 If Tomorrow Comes
  • 2012 The Day After Tomorrow
Singles
  • 2008 Hi Hater
  • 2008 Hood Love
  • 2009 All the Above (feat. T-Pain)
  • 2009 Million Buck (feat. Swizz Beatz)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c US-Charthistorie
  2. Biographie auf mainohustlehard.com
  3. Eintrag bei MTV.com
  4. RIAA-Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten]