Maioten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Maioten waren ein skythischer Nachbarstamm der Sarmaten, die im Gegensatz zu den zumeist nomadisierenden Nachbarstämmen sesshafte Ackerbauern waren. Funde gab es unter anderem im Gebiet auf der Taman-Halbinsel, sowie im Gebiet des Kaukasus. Hier zeigte sich auch, dass dieses Gebiet von der griechischen Kultur bereits stark beeinflusst wurde.