Maitland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert die australische Stadt Maitland. Für weitere Bedeutungen siehe Maitland (Begriffsklärung).
Maitland
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Koordinaten: 32° 45′ S, 151° 35′ O-32.75151.583333333333Koordinaten: 32° 45′ S, 151° 35′ O
Höhe: m
 
Einwohner: 61.431 (2006 [1])
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 2320
LGA: Maitland City Council
Maitland (New South Wales)
Maitland
Maitland

Maitland ist eine Stadt im australischen Bundesstaat New South Wales und liegt etwa 30 km nordöstlich von Newcastle. Sie liegt im Hunter Valley direkt am Hunter-Fluss.

Maitland wurde 1820 gegründet und hat etwa 61 000 Einwohner. Bereits 1801 wurde südwestlich der Stadt das größte Kohlevorkommen New South Wales entdeckt und ab Mitte des 19. Jahrhunderts intensiv abgebaut. Maitland wurde zum Kohlezentrum und zum Umschlagplatz für Kohle und Waren aus dem Hunter Valley. Bis zum Goldrausch war sie die zweitgrößte Stadt in ganz Australien und ist noch heute eine der größten Inlandsstädte des Landes. Heute hat sich der Kohleabbau verlagert und spielt nur noch eine geringere Rolle und Maitland wird oft nur noch als Ausläufer der größeren Nachbarstadt Newcastle betrachtet.

In den frühen Jahren war Maitland des Öfteren von großen Fluten betroffen, die große Teile der Stadt zerstörten. In den letzten 50 Jahren ist die Stadt auch dank entsprechender Vorsorgemaßnahmen von größeren Überschwemmungen verschont geblieben.

Maitland ist Zentrum und Verwaltungssitz des lokalen Verwaltungsgebiets Maitland City innerhalb von Großnewcastle

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maitland, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Maitland (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 17. April 2009.