Maitland Ward

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maitland Ward (* 3. Februar 1977 in Long Beach, Kalifornien als Ashley Maitland Welkos) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ward debütierte in der Fernsehserie Reich und Schön, in der sie von 1994 bis 1996 die Rolle der Jessica Forrester verkörperte. In dieser Zeit war sie noch Schülerin einer High School. Für diese Rolle gewann sie 1995 den Young Artist Award und wurde für den Soap Opera Digest Award nominiert.

Ward studierte nach dem Abschluss der High School an der California State University, Long Beach und setzte gleichzeitig ihre Schauspielkarriere fort. Sie spielte im Fernsehthriller Das mörderische Klassenzimmer (1997) an der Seite von Scott Bairstow und Amy Jo Johnson. In der Komödie Dish Dogs (2000) spielte sie neben Sean Astin, Matthew Lillard und Brian Dennehy eine der größeren Rollen. In der Komödie White Chicks (2004) trat sie an der Seite von Marlon Wayans und Shawn Wayans auf.

Ward ist seit 2006 mit Terry Baxter verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1994–1996: Reich und Schön (The Bold And The Beautiful, Fernsehserie, 11 Episoden)
  • 1997: Das mörderische Klassenzimmer (Killing Mr. Griffin)
  • 1999: A Bold Affair
  • 1998–2000: Das Leben und Ich (Boy Meets World, Fernsehserie, 45 Episoden)
  • 2000: Dish Dogs
  • 2004: White Chicks

Weblinks[Bearbeiten]