Maizicourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maizicourt
Maizicourt (Frankreich)
Maizicourt
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Bernaville
Gemeindeverband Communauté de communes du Bernavillois.
Koordinaten 50° 12′ N, 2° 7′ O50.1963888888892.123333333333398Koordinaten: 50° 12′ N, 2° 7′ O
Höhe 53–136 m
Fläche 5,8 km²
Einwohner 189 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 80370
INSEE-Code

Die Kirche

Maizicourt ist eine französische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Somme in der Region Picardie. Sie ist Teil der Communauté de communes du Bernavillois, gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Bernaville.

Geographie[Bearbeiten]

Maizicourt liegt rund 9 km nordwestlich von Bernaville und 4,5 km südlich von Auxi-le-Château am Nordrand des Départements Somme an der Départementsstraße D933, die hier von der Départementsstraße D46 gekreuzt wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wird in einem Kartular im Jahr 1123 als Maisilcourt genannt. 1420 gehörte der Ort zum Teil einer Jeanne d'Occoches.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
242 243 266 236 189 171 173 190

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Emmanuel Lardé.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Kriegerdenkmal
  • Die Kirche Notre-Dame-de'l-Assomption aus dem 16. Jahrhundert.
  • Das Kriegerdenkmal.
  • Schloss und Gärten von Maizicourt. Das Schloss auf U-förmigem Grundriss wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Die verfallene Gartenanlage wurde seit 1989 von den neuen Eigentümern mit neun thematischen Teilen hergerichtet und für die Öffentlichkeit geöffnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maizicourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien