Major Indoor Soccer League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die aktuell bestehende Hallenfußballliga Major Indoor Soccer League. Für die ehemalige Hallenfußballiga, die von 1978 bis 1990 denselben Namen trug, siehe Major Soccer League. Für die zweite Liga unter dem Namen, siehe Major Indoor Soccer League (2001-2008)
Major Indoor Soccer League
Logo
Voller Name Major Indoor Soccer League
Abkürzung MISL
Verband USSF
Erstaustragung 2008
Mannschaften 5
Meister Missouri Comets
Rekordmeister Milwaukee Wave (2)
Baltimore Blast (2)
Website www.misl.netVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite

Die Major Indoor Soccer League (MISL), bis 2009 National Indoor Soccer League, war eine professionelle US-amerikanische Hallenfußballliga[1], welche von 2008 bis 2014 existierte. Sie war die inoffizielle Nachfolgerin der 2008 geschlossenen Major Indoor Soccer League. Vier Mannschaften spielten bis 2008 in der MISL, eine kam über die ebenfalls 2008 geschlossene American Indoor Soccer League hinzu.[2][3] In´der letzten Saison 2014 nahmen sechs Mannschaften teil. Diese wechselten in die Major Arena Soccer League.

Der Name der Liga und alle sonstigen Rechte sind Eigentum der United Soccer Leagues.

Geschichte[Bearbeiten]

Die National Indoor Soccer League war einer von drei Hallenfußballligen, die 2008 nach der Auflösung der zweiten Major Indoor Soccer League entstanden sind. Die anderen waren die Professional Arena Soccer League und die Xtreme Soccer League. Die NISL und XSL wiesen ähnliche Strukturen auf, da dort viele der ehemaligen MISL Mannschaften übergingen. Es wurden auch die gleichen Regeln wie bei der Major Indoor Soccer League angewandt.

Im Juli 2009 stellte die XSL ihren Spielbetrieb für ein Jahr ein. Dadurch wurde National Indoor Soccer League zur höchsten und profitabelsten Hallenliga in den USA. Die XSL kehrte nicht wieder zurück und die NISL übernahm Milwaukee Wave.

Zur Saison 2009/2010 wurde der Name in Major Indoor Soccer League geändert.

Mannschaften (2008–2014)[Bearbeiten]

Mannschaft Stadt/Region Arena/Halle Gegründet Beitritt Austritt
Baltimore Blast Baltimore, Maryland Baltimore Arena 1992 2008 Wechselte 2014 in die MASL
Chicago Riot Chicago, Illinois Odeum Expo Center 2010 2010 Aufgelöst 2011
Chicago Soul Hoffman Estates, Illinois (Chicago) Sears Centre 2012 2012 Aufgelöst 2013
Massachusetts Twisters West Springfield, Massachusetts The Big E Coliseum 2003 2008 Aufgelöst 2009
Milwaukee Wave Milwaukee, Wisconsin U.S. Cellular Arena 1984 2009 Wechselte 2014 in die MASL
Missouri Comets Independence, Missouri (Kansas City) Independence Events Center 2010 2010 Wechselte 2014 in die MASL
Monterrey La Raza Monterrey, Nuevo León Monterrey Arena 2007 2008 Aufgelöst 2010
Norfolk SharX[4] Norfolk, Virginia Norfolk Scope 2010 2011 Aufgelöst 2012
Omaha Vipers Omaha, Nebraska Omaha Civic Auditorium 2010 2010 Wechselte 2011 in die PASL
Orlando Sharks Orlando, Florida Amway Arena 2007 2008 Aufgelöst 2008
Pennsylvania Roar Reading, Pennsylvania Santander Arena 2013 2013 Aufgelöst 2014
Philadelphia KiXX Philadelphia, Pennsylvania Liacouras Center 1995 2008 Aufgelöst 2010
Rochester Lancers Rochester, New York Blue Cross Arena 2010 2010 Wechselte 2014 in die MASL
Rockford Rampage Rockford, Illinois Rockford MetroCentre 2005 2008 Aufgelöst 2008.
St. Louis Ambush St. Charles, Missouri (St. Louis) Family Arena 2013 2013 Wechselte 2014 in die MASL
Syracuse Silver Knights Syracuse, New York War Memorial at Oncenter 2010 2010 Wechselte 2014 in die MASL
Wichita Wings Park City, Kansas (Wichita) Hartman Arena 2011 2011 Aufgelöst 2013

MISL-Finalspiele[Bearbeiten]

Saison Sieger Finalist Austragungsort
2008/09 Baltimore 13–0 Rockford Baltimore
2009/10 Monterrey 12–6 Milwaukee Milwaukee
2010/11 Milwaukee 3–0 Baltimore Baltimore

Meisterschaften nach Teams[Bearbeiten]

Team Titel Jahr
Baltimore Blast 1 2009
Monterrey La Raza 1 2010
Milwaukee Wave 1 2011

Zuschauerschnitt[Bearbeiten]

Jahr Schnitt
2008/09 4.163
2009/10 3.760
2010/11 3.982

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Orlando Sharks join new indoor soccer league, will play 18-game schedule. Orlando Business Journal. 10. September 2008. Abgerufen am 15. April 2011.
  2. The Associated Press, 10. September 2008. "Blast owner announces new league". Accessed 1 October 2008.
  3. Welsh, Sean. 10. September 2008. Baltimore Examiner, "A new league Blasts off: National Indoor Soccer League to house Blast, 4 others". Accessed 1 October 2008.
  4. Economic Hardship Shuts Down Norfolk SharX Pro Soccer Team. NorfolkSharX. 25. Juni 2012. Abgerufen am 25. Juni 2012.