Make Do and Mend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Make Do and Mend
Make Do And Mend - Band Photo.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Post-Hardcore, Melodic Hardcore, Punk [1]
Gründung 2006
Website www.makedoandmend.me
Aktuelle Besetzung
James Carroll
Mike O'Toole
Luke Schwartz
Matt Carroll
Ehemalige Mitglieder
Mike Poulin
Pat Kelliher
Tim Casey

Make Do and Mend ist eine US-amerikanische Melodic Hardcore/Punk-Band, die 2006 in West Hartford, Connecticut gegründet wurde, heute jedoch in Boston, Massachusetts lebt. Die Bandl bildet zusammen mit den Bands Defeater, La Dispute, Touché Amoré und Pianos Become the Teeth die Bewegung The Wave, behauptete jedoch in Interviews, dass es sich dabei eher um einen Witz innerhalb dieser Bands als eine besondere Bewegung oder einen Subgenre des Hardcores handele.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Make Do and Mend wurde 2006 in West Hartford gegründet, zog jedoch später nach Boston um. 2007 erschien ihre selbstvertriebene EP We're All Just Living. Darauf folgte die EP Bodies of Water. Beide Veröffentlichungen wurden später von Panic Records re-released. Anschließend tourte die Band unter anderem mit Set Your Goals, Comeback Kid und Title Fight.

Am 9. November 2010 erschien ihrer erste LP End Measured Mile, die gute Kritiken erhielt.[3][4] Jordan Dreyer, der Sänger der Band La Dispute, ist in dem Song Ghostal als Gastmusiker zu hören. Make Do and Mend unterschrieb später bei Paper + Plastick, um ihr Album als Vinyl herauszubringen. 2011 erschien eine Split-EP mit Touché Amoré.

2011 veröffentlichte das Label Holy Roar Records die komplette Diskografie der Band auf einer Doppel-CD. Diese enthält die beiden EPs und End Measured Mile.[5] Am 22. November erschien die Akustik-EP Part and Parcel, die neben drei neuen Versionen von Liedern ihrer LP ein Touché Amoré-Cover sowie zwei neue Songs enthält.[6]

2012 wechselte die Band zu Rise Records und nahmen im Februar ihre neue LP Everything You Ever Loved auf.[7] Aufgenommen, gemixt und produziert wurde es von Matt Bayles (Mastodon, Minus the Bear, Botch) in Seattle, Washington.[8] Das Album erschien am 19. Juni 2012.[9]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

  • End Measured Mile (Paper + Plastick, Panic Records, 2010)
  • Everything You Ever Loved (Rise Records, 2012)

EPs[Bearbeiten]

  • We're All Just Living (Self released, Panic Records, 2007)
  • Bodies of Water (Panic Records, 2009)
  • Part and Parcel (Paper + Plastick, 2011)

Splits[Bearbeiten]

  • Make Do And Mend/Touché Amoré Split (Panic Records, 2010) (Split-EP mit Touché Amoré)
  • Make Do And Mend/The Flatliners Split (Rise Records, 2013)

Musikvideos[Bearbeiten]

  • Bitter Work (2008)
  • Oak Square (2010)
  • Transparent Seas (2011)
  • Unknowingly Strong [Acoustic] (2012)
  • Lucky (2012)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Make Do And Mend. Last.fm. Abgerufen am 15. Februar 2012.
  2. Video Podcast: Make Do And Mend. In: Scene But Not Herd. Abgerufen am 29. September 2013.
  3. Make Do and Mend - End Measured Mile. Punknews.org. Abgerufen am 29. Dezember 2011.
  4. Make Do and Mend - End Measured Mile (album review). Sputnikmusic. 27. Oktober 2010. Abgerufen am 29. Dezember 2011.
  5. Make Do And Mend by Make Do And Mend. Holy Roar Records. Abgerufen am 29. Dezember 2011.
  6. Record Review: Make Do And Mend - Part And Parcel. allschools.de. Abgerufen am 15. Februar 2013.
  7. Make Do and Mend Sign with Rise Records, Recording New Record With With Matt Bayles (Mastodon, Rocky Votolato, Minus The Bear, Botch). The 1st Five. 1. Dezember 2011. Abgerufen am 29. Dezember 2011.
  8. Booklet von Everything You Ever Loved
  9. http://www.xeasycorex.net/2012/04/make-do-and-mend-everything-you-ever.html