Makokou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Makokou
Makokou (Gabun)
Red pog.svg
Koordinaten 0° 34′ N, 12° 52′ O0.56666712.866667Koordinaten: 0° 34′ N, 12° 52′ O
Basisdaten
Staat Gabun

Provinz

Ogooué-Ivindo
Höhe 308 m
Einwohner 16.600 (2004)

Die Stadt Makokou ist die Hauptstadt der Provinz Ogooué-Ivindo in Gabun. Ihre Höhe über dem Meeresspiegel liegt bei 308 m. Die Einwohnerzahl betrug im Jahr 2004 etwa 16.600.

Die Stadt liegt am Fluss Ivindo und an der Nationalstraße N4. Ihr Wachstum entstand durch die umliegenden Eisenminen und grenzt an den Ivindo National Park.

Eisenbahn[Bearbeiten]

Eine Abzweigung der Transgabonais war ursprünglich geplant mit Endstation in Makokou, jedoch wurde die geplante Route aus politischen Gründen wieder verworfen, als der Preis für Eisen aus der nahegelegenen Eisenmine fiel. Es existieren aber bereit Pläne das im Jahr 2006 die Strecke ausgebaut wird um andere Minen in Mbala, Kamerun zu erschließen. Ein neuer Tiefwasserhafen in Santa Clara wäre Teil dieses Projekts.