Makomanai Okunai Kyōgijō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Makomanai Okunai Kyōgijō
Makomanai Ice Arena.jpg
Daten
Ort Sapporo, Japan
Koordinaten 42° 59′ 57,9″ N, 141° 20′ 50,5″ O42.999427141.347354Koordinaten: 42° 59′ 57,9″ N, 141° 20′ 50,5″ O
Eröffnung Dezember 1970
Kapazität 11.500

Das Makomanai Okunai Kyōgijō (jap. 真駒内屋内競技場, deutsch „Hallenstadion Makomanai“) ist ein Eishockeystadion im Stadtteil Makomanai in Sapporo, Japan, welches im Dezember 1970 für die Olympischen Winterspiele 1972 errichtet wurde. Das Stadion hat eine offizielle Zuschauerkapazität von 11.500 Plätzen sowie eine Gesamtfläche von 10.133 m².

Die Wettkampfstätte ist vor allem unter seinem Spitznamen Makomanai Ice Arena (真駒内アイスアリーナ, Makomanai aisu arīna) bekannt, am 1. April 2007 wurde dieser Name in Makomanai Sekisui Heim Ice Arena (真駒内セキスイハイムアイスアリーナ, Makomanai Sekisui Haimu aisu arīna) geändert, da das japanische Immobilienunternehmen Sekisui Heim die Namensrechte an der Arena erworben hat. Die Halle dient heute nicht nur als Sportstätte, sondern ebenfalls als Veranstaltungsort von Messen, Konferenzen oder Konzerten.

Weblinks[Bearbeiten]