Malcolm Delaney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Malcolm Delaney
Delaney bei Bayern 2013
Spielerinformationen
Voller Name Malcolm Hakeem Delaney
Geburtstag 11. März 1989
Geburtsort Baltimore (MD), USA
Größe 191 cm
Position Point Guard /
Shooting Guard
College Virginia Tech (2007–2011)
Vereinsinformationen
Verein Lokomotive Kuban
Liga VTB United League
Vereine als Aktiver
2011–2012 FrankreichFrankreich Élan Chalon
2012–2013 UkraineUkraine Budiwelnyk Kiew
2013–2014 DeutschlandDeutschland Bayern München
Seit 0 2014 RusslandRussland Lokomotive Kuban

Malcolm Hakeem Delaney (* 11. März 1989 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,91 m große Combo Guard Delaney spielte für das College-Team der Virginia Tech University. In seinen beiden letzten Collegejahren wurde er jeweils ins All-ACC First Team gewählt,[1][2] jedoch im anschließenden NBA-Draft 2011 von keinem Team rekrutiert. Daher ging Delaney im Sommer 2011 nach Europa und schloss sich dem französischen Erstligisten Élan Sportif Chalonnais an,[3] mit dem er in der Saison 2011/12 das nationale Double aus Meisterschaft und Pokal holte. Zur Spielzeit 2012/13 wechselte Delaney zum ukrainischen Erstligisten BK Budiwelnyk Kiew[4] und gewann dort ebenfalls die nationale Meisterschaft. Außerdem wurde er mit dem Ukrainian SuperLeague Most Valuable Player Award ausgezeichnet und ins All-Eurocup First Team gewählt.[5][6] Im Sommer 2013 unterzeichnete Delaney einen Vertrag beim deutschen Bundesligisten FC Bayern München.[7] Am Saisonende holte er mit dem Team wiederum die nationale Meisterschaft und wurde sowohl zum Beko BBL Most Valuable Player als auch zum Beko BBL Finals Most Valuable Player gekürt.[8][9] Nachdem Delaney seinen auslaufenden Vertrag beim FC Bayern Basketball nicht verlängert hatte,[10] wechselte er zur Saison 2014/15 zum russischen Erstligisten Lokomotive Kuban Krasnodar.[11]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Mannschaftserfolge

  • Deutscher Meister (2014)
  • Ukrainischer Meister (2013)
  • Französischer Meister (2012)
  • Französischer Pokalsieger (2012)

Individuelle Auszeichnungen

  • Beko BBL Finals Most Valuable Player (2014)
  • Beko BBL Most Valuable Player (2014)
  • Ukrainian SuperLeague Most Valuable Player (2013)
  • All-Eurocup First Team (2013)
  • All-ACC First Team (2010, 2011)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Virginia Tech's Malcom Delaney named to All-ACC first team. wsls.com, 9. März 2010, abgerufen am 22. Juli 2013 (englisch).
  2. Delaney named to all-ACC men's basketball first team again. wsls.com, 8. März 2011, abgerufen am 22. Juli 2013 (englisch).
  3. Elan Chalon completes roster with Smith, Delaney. eurocupbasketball.com, 25. Juli 2011, abgerufen am 22. Juli 2013 (englisch).
  4. Budivelnyk officially announces Delaney and Salenga. eurobasket.com, 8. August 2012, abgerufen am 22. Juli 2013 (englisch).
  5. Малкольм Ділейні – MVP Суперліги. superleague.ua, 31. Mai 2013, abgerufen am 22. Juli 2013 (ukrainisch).
  6. Star power fills 2012-13 All-Eurocup teams! eurocupbasketball.com, 10. April 2013, abgerufen am 22. Juli 2013 (englisch).
  7. Malcolm Delaney wechselt zum FC Bayern. fcb-basketball.de, 9. Juli 2013, abgerufen am 22. Juli 2013.
  8. Münchens Point Guard Malcolm Delaney zum „Most Valuable Player“ gekürt, Wölfe-Trainer Silvano Poropat ist der „Coach of the Year“. beko-bbl.de, 24. April 2014, abgerufen am 25. April 2014.
  9. Der FC Bayern sichert sich den Titel in einer packenden Finalserie in Berlin. beko-bbl.de, 18. Juni 2014, abgerufen am 18. Juni 2014.
  10. Malcolm Delaney verlässt den FC Bayern Basketball. fcb-basketball.de, 2. Juli 2014, abgerufen am 4. Juli 2014.
  11. Loko signed Malcolm Delaney. lokobasket.com, 2. Juli 2014, abgerufen am 4. Juli 2014 (englisch).