Malcolm Mitchell-Thomson, 3. Baron Selsdon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Malcolm McEacharn Mitchell-Thomson, 3. Baron Selsdon (* 27. Oktober 1937) ist ein britischer Politiker, Mitglied des House of Lords und Geschäftsmann.

Leben[Bearbeiten]

Er ist der Sohn des Rennfahrers Peter Mitchell-Thomson, 2. Baron Selsdon. 1965 heiratete er in erster Ehe Patricia Anne Smith. Aus dieser Ehe ist ein Sohn entsprungen. Nach der Scheidung von seiner ersten Frau heiratete er 1995 Gabrielle Williams in zweiter Ehe.

Nach dem Besuch des renommierten Winchester College diente er 1956 bis 1958 in der Royal Navy und schied als Sub-Lieutenant der Reserve aus dem Militärdienst aus. Zwischen 1959 und 1963 arbeitete Lord Selsdon für die UAM Group, 1964 bis 1972 für die Werbeagentur London Press Exchange Group und 1972 bis 1976 für die Merchant Bank Singer & Friedlander. Danach wechselte er zu Midland Bank wo er 1976 bis 1990 als Director für International Banking und Berater für öffentliche Finanzierungen wirkte. Zwischen 1978 und 1998 arbeitete er für die Merloni Gruppe und von 1994 bis 1998 für Raab Karcher. Seit 1996 arbeitete er für MJ Gleeson Group Plc.

Verbandtätigkeiten[Bearbeiten]

2001 wurde er Präsident der Anglo-Swiss Society. Zwischen 1992 und 1998 war Malcolm Mitchell-Thomson Präsident der British Exporters' Association, also dem britischen Verband der Exportunternehmen.

Politik[Bearbeiten]

Liverpool übernahm 1963 nach dem Tod seines Vater 1907 den Titel „Baron Selsdon“ und am 30. July 1963 seinen Sitz im Oberhaus als Barony by writ. Nach dem in Kraft treten des House of Lords Act 1999 gehörte er zu dem 92 erblichen Lords, die ihr Mandat behalten konnten. Diese Wahl erfolgte als Parteigänger der Conservative Party.

1972 bis 1978 war er britischer Delegierter in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Peter Mitchell-Thomson Baron Selsdon
1963–
derzeitiger Inhaber des Titels