Malham Cove

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malham Cove
Oberfläche

Malham Cove ist eine natürliche Kalksteinformation nahe dem britischen Ort Malham, North Yorkshire.

Es umfasst eine riesige Kalksteinwand in der Form eines Amphitheaters und eine zerklüftete Kalksteinoberfläche.

Ursprünglich stürzte ein Wasserfall über den Rand. Als aber der eiszeitliche Gletscher schmolz, blieb nur der kleine Bach, der aus dem oberhalb liegenden Malham Tarn fließt, der aber schon einige Kilometer vorher unterirdisch versickert. Lange Zeit vermutete man, dass die Quelle, die am Grund des Malham Coves entspringt, identisch mit diesem Bach ist, doch dies ist - wie sich durch Versuche mit gefärbtem Wasser feststellen ließ - nicht der Fall.

Die Klippe des Cove ist 80 Meter hoch und 300 Meter breit. Das letzte Mal, das Wasser über die Klippe stürzte war im frühen 19. Jahrhundert, nach einer lang anhaltenden Regenperiode. Im Normalfall kommt es aber nicht dazu, weil der Kalkstein zu viel von dem Wasser versickern lässt.

Die Wand gilt als einer der bedeutendsten und schwierigsten Kletterziele. Es wird hier seit den 1950er Jahren geklettert. Die derzeit schwierigsten Routen „Rainshadow“ 9a and „Overshadow“ 9a+ (beides französische Schwierigkeitsskala) stammen von Steve McClure und gehören zu den schwierigsten Routen in Großbritannien.[1]

Einer breiten Öffentlichkeit wurde die Felsformation durch die Verfilmung "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1" bekannt.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Malham Cove – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Malham Cove bei www.ukclimbing.com

54.070833333333-2.1586111111111Koordinaten: 54° 4′ N, 2° 10′ W