Malung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den schwedischen Ort Malung. Für die ehemals gleichnamige Gemeinde siehe Malung-Sälen.
Malung
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Malung (Schweden)
Malung
Malung
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Dalarnas län
Historische Provinz (landskap): Dalarna
Gemeinde (kommun): Malung-Sälen
Koordinaten: 60° 41′ N, 13° 43′ O60.68333333333313.716666666667Koordinaten: 60° 41′ N, 13° 43′ O
Einwohner: 5.126 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 9,39 km²
Bevölkerungsdichte: 546 Einwohner je km²

Malung ist der Hauptort der Gemeinde Malung-Sälen in der schwedischen Provinz Dalarnas län und der historischen Provinz Dalarna. Malung zählte im Jahre 2010 5126 Einwohner.

Stadtzentrum von Malung

Der Name Malung wird erstmals um 1200 in der Sverris saga in der westnordischen Form Molungr gebraucht. Er leitet sich vom Dialektwort mal für Sand und Kies ab, die reichlich am Ufer des Flusses Västerdalälven vorhanden sind, der durch den Ort fließt[2]. Südwestlich des Ortes liegt der Tiomilawald (Tiomilaskogen).

Malung ist das Zentrum der schwedischen Lederindustrie. Im Herbst 2006 eröffnete hier das erste Eishockey-Gymnasium für Mädchen in Schweden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.
  2. Svenskt ortnamnslexikon. Språk- och folkminnesinstitutet (SOFI), Uppsala, 2003. S. 207. ISBN 91-7229-020-X