Mamara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minyaka (Mamara)

Gesprochen in

Mali
Sprecher 740.000
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Offizieller Status
Sonstiger offizieller Status in: MaliMali Mali (Nationalsprache)
Sprachcodes
ISO 639-3:

myk

Das Minyanka (auch bekannt als Mamara, Miniyanka, Minya, Mianka, Minianka oder Tupiire) ist eine nördliche Senufo-Sprache, die von über 700.000 Personen im südöstlichen Mali gesprochen wird.

Es ist eng verwandt mit den Sprachen Supyire und Schempire. Mamara ist eine der Nationalsprachen von Mali,[1] zusammen mit Maasina-Fulfulde und West-Maninka.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dombrowsky-Hahn, Klaudia (ed. by Miehe, Gudrun; Reineke, Brigitte; Roncador, Manfred von) (1999) Phénomènes de contact entre les langues Minyanka et Bambara (Sud du Mali). Köln: Rüdiger Köppe.
  • Prost, André (1964) Contributrion à l'étude des langues Voltaiques. Dakar: Institut Francophone de l'Afrique Noire.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Assemblée nationale : Le mamara passe, la piraterie fâche, L’Essor 1. Dezember 2006 (copie sur malikounda.com)