Mammillaria crinita

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mammillaria crinita
Mammillaria crinita

Mammillaria crinita

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria crinita
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria crinita
DC.

Mammillaria crinita ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton crinita bedeutet ‚behaart, haarig‘.

Beschreibung[Bearbeiten]

Mammillaria crinita wächst einzeln oder gruppenbildend mit kugelförmigen dunkelgrünen Trieben und erreicht Wuchshöhen von 1 bis 8 Zentimetern und ebensolche Durchmesser. Die konischen bis zylindrischen Warzen stehen nicht sehr eng beieinander. Sie enthalten keinen Milchsaft. Die Axillen sind nur spärlich bewollt, einige tragen Borsten. Es sind 1 bis 7 (gelegentlich mehr) pfriemliche Mitteldornen vorhanden, die auch fehlen können. Sie sind gelblich bis rot bis dunkelbraun und bis 16 Millimeter lang. 1 bis 2 von ihnen sind manchmal gehakt. Die 11 bis 32 meist pfriemlichen, gelegentlich haarartigen Randdornen sind weiß bis gelb und 6 bis 9 Millimeter lang.

Die trichterförmigen Blüten sind sehr unterschiedlich. Sie sind gelblich weiß bis weiß bis sehr hell magentafarben oder hellmagentafarben, nur selten magentafarben. Die Blüten sind 1 bis 2 Zentimeter lang. Die keulenförmigen bis eiförmigen Früchte sind grün bis leuchtend rot und enthalten bräunlich schwarze, grob grubige Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten]

Mammillaria crinita ist in den mexikanischen Bundesstaaten San Luis Potosí, Zacatecas, Guanajuato, Michoacán, Querétaro, Aguascalientes und Hidalgo weit verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1828 durch Augustin-Pyrame de Candolle.[1]

Synonyme sind unter anderem Mammillaria duwei, Mammillaria painteri, Mammillaria zeilmanniana ,Mammillaria nana und Mammillaria schelhasei Pfeiff. (1838).

Mammillaria crinita wird in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN als „Least Concern (LC)“, d.h. als in der Natur nicht gefährdet, eingestuft.[2] Mammillaria duwei und Mammillaria zeilmanniana wurden in der Liste von 2002 als „Endangered (EN)“, d.h. stark gefährdet, eingestuft. Im Jahr 2013 werden beide Arten als „Critically Endangered (CR)“, d.h. als vom Aussterben bedroht geführt.[3] [4] Mammillaria painteri wird als „Data Deficient (DD)“, d.h. mit keinen ausreichenden Daten geführt.[5] Mammillaria nana wird in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN als „Least Concern (LC)“, d.h. als in der Natur nicht gefährdet, eingestuft.[6]

Nachweise[Bearbeiten]

Iconotyp von Mammillaria crinita (1834)

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A. P. de Candolle: Revue de la Famille des Cactées. In: Memoires du Museum d'Histoire Naturelle. Band 17, 1828, S. 112, (online).
  2. Mammillaria crinita in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, W.A. & Fitz Maurice, B., 2009. Abgerufen am 26. Dezember 2013
  3. Mammillaria duwei in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, W.A. & Fitz Maurice, B., 2009. Abgerufen am 26. Dezember 2013
  4. Mammillaria zeilmanniana in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, B, Fitz Maurice, W.A. & Bárcenas Luna, R., 2009. Abgerufen am 26. Dezember 2013
  5. Mammillaria painteri in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, W.A. & Fitz Maurice, B., 2009. Abgerufen am 26. Dezember 2013
  6. Mammillaria nana in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, B, Guadalupe Martínez, J., Sánchez , E. & Fitz Maurice, W.A., 2009. Abgerufen am 26. Dezember 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mammillaria crinita – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien