Mammillaria herrerae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mammillaria herrerae
Mammillaria herrerae 02.jpg

Mammillaria herrerae

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria herrerae
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria herrerae
Werderm.

Mammillaria herrerae ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton herrerae ehrt den mexikanischen Biologen und Naturforscher Alfonso L. Herrera (1870–1942), der 1923 den zoologischen Garten von Chapultepec gründete.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Mammillaria herrerae wächst einzeln oder sprosst an der Basis. Die kugelförmigen Triebe erreichen Durchmesser von 2 bis 3,5 Zentimetern. Die zylindrischen, an der Spitze gestutzten Warzen stehen eng beieinander. Sie enthalten keinen Milchsaft. Die Axillen sind kahl. Mitteldornen sind nicht vorhanden. Die 100 oder mehr borstenartigen, weißen oder grauen Randdornen sind ungleich, horizontal ausstrahlend und ineinander verwoben. Sie sind 1 bis 5 Millimeter lang.

Die rosafarbenen Blüten erreichen eine Länge von 2 bis 2,5 Zentimetern. Die kleinen fast kugelförmigen Früchte sind weißlich und enthalten schwärzlich braune Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten]

Mammillaria herrerae ist im mexikanischen Bundesstaat Querétaro verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1931 durch Erich Werdermann.[2] Synonyme sind Chilita herrerae (Werderm.) Buxb. (1954, nom. inval. ICBN-Artikel 33.3), Escobariopsis herrerae (Werderm.) Doweld (2000) und Mammillaria herrerai Fric (1924, nom. inval. ICBN-Artikel 32.1c).

Mammillaria herrerae wird in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN als „Critically Endangered (CR)“, d.h. vom Aussterben bedroht, eingestuft.[3]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Springer, Berlin/Heidelberg 2010, ISBN 978-3-642-05597-3, S. 107.
  2. Erich Werdermann: Neue Kakteen im Botanischen Garten Berlin-Dahlem. In: Notizblatt des Königl. botanischen Gartens und Museums zu Berlin. Band 11, Nummer 104, 1931, S. 276–277, JSTOR.
  3. Mammillaria herrerae in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: Fitz Maurice, W.A. & Fitz Maurice, B., 2002. Abgerufen am 3. Mai 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mammillaria herrerae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien