Manchester Storm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manchester Storm
Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte Manchester Storm
1995 – 2003
Standort Manchester, England
Vereinsfarben weiß, violett, blau
Spielstätte Manchester Evening News Arena
Kapazität 18.500 Plätze

Die Manchester Storm waren ein Eishockeyclub der Stadt Manchester in England. Sie spielten in der British Hockey League und später in der Ice Hockey Superleague. Die Spiele wurden in der Manchester Evening News Arena ausgetragen, das bei Eishockeyspielen eine Kapazität von 18.500 Plätzen hat.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Team wurde im Jahr 1995 gegründet und nahm den Spielbetrieb in der British Hockey League auf. Gleich in ihrer ersten Spielzeit gewannen die Storm mit 99 Punkten souverän die British Hockey League, die damals zweithöchste britische Liga. Das Team erzielte in 52 Partien 539 Tore, mit 1364 Strafminuten war das Team auch in dieser Statistik führend.[1] Das Team qualifizierte sich in den darauffolgenden Playoff-Spielen für die neugegründete Ice Hockey Superleague.

Die erste Spielzeit in der höchsten Spielklasse Englands verlief sportlich unbefriedigend, nur 14 von 43 Partien konnte das Team aus Manchester gewinnen. In der darauffolgenden Saison gelang es der Mannschaft erstmals eine positive Spielbilanz zu erreichen. In der Spielzeit 1998/99 errang das Team 65 Punkte in der regulären Saison und gewann damit erstmals die britische Eishockey-Meisterschaft. Auch im folgenden Jahr gehörten die Storm zur Spitzengruppe, ein Jahr danach brach die Mannschaft ein und erreichte den achten Rang. Die Saison 2001/02 wurde auf dem letzten Rang abgeschlossen. Die Storm bestritten danach noch drei Partien, bevor das Team aufgrund finanzieller Probleme aufgelöst werden musste. Ein Jahr später wurde auf Initiative der Friends of Manchester Ice Hockey mit den Manchester Phoenix ein neues Profi-Eishockeyteam in Manchester gegründet.

Darüber hinaus nahm die Mannschaft zwischen 1996 und 2000 an allen vier Austragungen der European Hockey League teil.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiken zur British Hockey League auf hockeydb.com

Weblinks[Bearbeiten]