Mandeni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mandeni
Mandeni (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 29° 9′ S, 31° 25′ O-29.156158631.4174507Koordinaten: 29° 9′ S, 31° 25′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

KwaZulu-Natal
Distrikt iLembe
Gemeinde Mandeni
Höhe 139 m
Einwohner 3904 (2011)

Mandeni (auch Mandini) ist eine Kleinstadt in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal. Sie liegt in der gleichnamigen Gemeinde im Distrikt iLembe. 2011 hatte die Stadt 3.904 Einwohner.[1]

In Mandeni gibt es viele Fabriken. Das größte Unternehmen ist Sappi, der größte Papierhersteller in Südafrika.[2]

Geografie[Bearbeiten]

Der Tugela fließt direkt durch Mandeni und mündet etwa 10 Kilometer vom Stadtzentrum in den Indischen Ozean. Die Stadt liegt 22 Kilometer von KwaDukuza und 96 Kilometer von Durban entfernt. Mandeni ist durch die Anbindung an die N2 mit dem überregionalen Straßennetz Südafrikas verbunden.[2] Die R102 bietet Mandeni eine gute Verkehrsanbindung im Süden an KwaDukuza und im Norden an KwaGingindlovu.[3]

Die Stadt liegt auf einer Höhe von 139 Metern über dem Meeresspiegel.[4]

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in Mandeni beträgt 910 Millimeter. Der meiste Niederschlag fällt im Sommer (Oktober bis März). Die geringste Niederschlagsmenge gibt es mit 20 Millimeter im Juli. Der meiste Niederschlag fällt im Januar (127 Millimeter). Die durchschnittliche Höchsttemperatur in Mandeni variiert von 22,4 °C im Juni bis zu 27,9 °C im Januar. Der kälteste Monat ist der Juli. Hier liegen die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen nachts bei 9,8 °C.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Mandeni Local Municipality – Integrated Development Plan 2008/2009 (englisch, PDF; 528 KB) 2008. Abgerufen am 3. April 2010.

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 17. November 2013
  2. a b Mandeni (englisch) Abgerufen am 3. April 2010.
  3. Mandeni 2008/2009 IDP Review, S. 35.
  4. Mandini, South Africa Page (englisch) Falling Rain Genomics, Inc.. Abgerufen am 4. April 2010.
  5. Mandini climate (englisch) SA Explorer. Abgerufen am 4. April 2010.