Manfred Jurgensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Jurgensen (* 26. März 1940 in Flensburg) ist ein deutsch-australischer Literaturwissenschaftler, Germanist und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Besuch eines Gymnasiums in seiner Heimatstadt Flensburg wanderte Manfred Jurgensen 1961 nach Australien aus. Er studierte Germanistik an der University of Melbourne und der Universität Zürich, an der er 1968 mit einer Arbeit über Goethes Ästhetik zum Doktor der Philosophie promovierte. Von 1981 bis 1999 wirkte er als Professor für Neuere Deutsche Literatur an der University of Queensland; daneben nahm er Gastprofessuren in Deutschland, der Schweiz, den Vereinigten Staaten und Südafrika wahr. Jurgensen war Herausgeber einer Reihe von literaturwissenschaftlichen Fachzeitschriften, daneben von 1984 bis 1996 Herausgeber der Literaturzeitschrift "Outrider" sowie zahlreicher Werke zu deutschsprachigen Gegenwartsautoren und zu den deutsch-australischen Kulturbeziehungen. Neben seiner Tätigkeit als Literaturwissenschaftler und Kritiker ist Jurgensen auch als Autor tätig; seine Werke schrieb er anfangs teilweise in deutscher, teilweise in englischer Sprache, seit den Neunzigerjahren ausschließlich in englischer Sprache. - Jurgensen lebt heute in Kangaroo Point, nahe dem Zentrum von Brisbane.

Manfred Jurgensen ist Verfasser von erzählenden Werken, Gedichten und Theaterstücken.

Manfred Jurgensen ist u. a. Mitglied der Internationalen Vereinigung für Germanistik, des Internationalen PEN und der Australian Society of Authors. Er erhielt eine Reihe australischer Literaturstipendien sowie 1997 für seinen Beitrag zur Förderung der deutsch-australischen Kulturbeziehungen den "Order of Australia" und das deutsche Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Werke[Bearbeiten]

in deutscher Sprache
  • Rückkehr ins Exil, Melbourne 1964
  • Max Frisch, die Dramen, Bern 1968
  • Stationen, Bern 1968
  • Symbol als Idee, Bern [u. a.] 1968
  • Aufenthalte, Bern 1969
  • Max Frisch, die Romane, Bern [u. a.] 1972
  • Deutsche Literaturtheorie der Gegenwart, München 1973
  • Über Günter Grass, Bern [u. a.] 1974
  • Wehrersatz, Flensburg 1978
  • Das fiktionale Ich, Bern [u. a.] 1979
  • Innere Sicherheit, St. Michael 1979
  • Erzählformen des fiktionalen Ich, Bern [u. a.] 1980
  • Ingeborg Bachmann, Bern [u. a.] 1981
  • Thomas Bernhard, Bern [u. a.] 1981
  • Deutsche Frauenautoren der Gegenwart, Bern 1983
  • Beschwörung und Erlösung, Bern [u. a.] 1985
  • Karin Struck, Bern [u. a.] 1985
  • Versuchsperson, Kreuzlingen [u. a.] 1986
  • Deutsche Reise, Bern [u. a.] 1990
  • Liebe und andere Legenden. Gedichte, Aachen 2011
  • Nahe Ferne. Gedichte, Aachen 2012
in englischer Sprache
  • Signs and voices, St. Lucia, Queensland 1973
  • Kind of dying, Melbourne 1976
  • A winter's journey, Sydney 1979
  • The skin trade, Brisbane 1983
  • Women, writers, women writers, St. Lucia, Qld. 1984
  • Waiting for cancer, Brisbane 1985
  • A difficult love, Brisbane 1987
  • Selected poems 1972 - 1986, Newstead 1987
  • My operas can't swim, Milton, Qld. [u. a.] 1989
  • The partiality of harbours, Sydney [u. a.] 1989
  • Eagle and emu, St. Lucia, Queensland 1992
  • Intruders, Brisbane 1992
  • Shadows of Utopia, Rockhampton 1994
  • Midnight sun, Wollongong, N.S.W. 1999
  • Carnal knowledge, Carindale, Qld. 2000
  • The trembling bridge, Briar Hill, Vic. 2004
  • The eyes of the tiger, Briar Hill, Vic. 2005
  • The American brother, Ormond, Vic. 2007
  • Under the Skin, Ormond, Vic. 2009


Herausgeberschaft
  • Grass, Bern [u. a.] 1973
  • Böll, Bern [u. a.] 1975
  • Frisch, Bern [u. a.] 1977
  • Studies in Swiss literature, St. Lucia 1977
  • Handke, Bern [u. a.] 1979
  • Bernhard, Bern [u. a.] 1981
  • Ethnic Australia, Brisbane 1981
  • Materialien Max Frisch, Homo faber, Stuttgart 1982
  • Materialien Max Frisch, Stiller, Stuttgart 1982
  • Frauenliteratur, Bern [u. a.] 1983
  • Wolf, Bern [u. a.] 1984
  • Keith Leopold: Selected writings, New York [u. a.] 1985
  • Australian writing now, Ringwood 1988
  • The German presence in Queensland over the last 150 years, Canberra 1988
  • Johnson, Bern [u. a.] 1989
  • Outrider 90, Brisbane 1990
  • Earth wings, Brisbane 1991
  • Queensland, Words and All, Brisbane 1993
  • Riding Out, Brisbane 1994
  • Cheating and Other Infidelities, Brisbane 1995
  • German-Australian Cultural Relations since 1945, Bern [u. a.] 1995
  • A Sporting Declaration, Brisbane 1996
Übersetzungen

Literatur[Bearbeiten]

  • Walter Tonetto: Exiled in Language: The Poetry of Margaret Diesendorf, Walter Billeter, Rudi Krausmann, and Manfred Jurgensen. Academica Press, Lewiston N.Y. 2001, ISBN 978-1930901247.
  • Volker Wolf (Hrsg.): Lesen und Schreiben. A. Francke Verlag, Tübingen 1995, ISBN 978-3772021497.