Mannō (Kagawa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mannō-chō
まんのう町
Mannō
Geographische Lage in Japan
Mannō (Kagawa) (Japan)
Red pog.svg
Region: Shikoku
Präfektur: Kagawa
Koordinaten: 34° 12′ N, 133° 50′ O34.192336111111133.8414Koordinaten: 34° 11′ 32″ N, 133° 50′ 29″ O
Basisdaten
Fläche: 194,17 km²
Einwohner: 18.429
(1. November 2014)
Bevölkerungsdichte: 95 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 37406-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Mannō
Rathaus
Adresse: Mannō Town Hall
430 Yoshinoshimo
Mannō-chō, Nakatado-gun
Kagawa 766-0022
Webadresse: http://www.town.manno.lg.jp
Lage Mannōs in der Präfektur Kagawa
Lage Mannōs in der Präfektur

Mannō (jap. まんのう町, -chō) ist eine Stadt im Nakatado-gun in der japanischen Präfektur Kagawa.

Geschichte[Bearbeiten]

Mannō, damals noch in der Kanji-Schreibweise (満濃町, Mannō-chō), entstand am 1. April 1955 aus dem Zusammenschluss der Mura bzw. Son Kanno (神野村, -son), Shijō (四条村, -mura) und Yoshino (吉野村, -mura) im Nakatado-gun. Am 1. Juli 1955 wurde das Mura Takashino (高篠村) im Nakatado-gun und am 30. September 1956 das Mura Nagasumi (長炭村, -mura) im Ayauta-gun eingemeindet. Am 31. März 1956 wurde ein westlicher und am 10. Oktober 1957 ein östlicher Ortsteil nach Kotohira eingemeindet.

Am 20. März 2006 schlossen sich die Chō Mannō, Chūnan (仲南町, -chō) und Kotonami (琴南町, -chō) zum neuen Mannō, diesmal in Hiragana-Schreibweise, zusammen.

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mannō – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien