Manolete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Statue für Manolete in Linares

Manuel Laureano Rodríguez Sánchez, genannt „Manolete“, (* 4. Juli 1917 in Córdoba, Spanien; † 29. August 1947 in Linares, Spanien) war ein spanischer Stierkämpfer. Er war in ganz Spanien bekannt für seinen Mut, den er gegen die Stiere (Toros) aufbrachte.

In einer Vielzahl von Kämpfen erlangte der Torero einen hohen Bekanntheitsgrad. Er starb 1947 im Sanitätszimmer der Stierkampfarena von Linares, nachdem der Kampfstier Islero ihn auf die Hörner genommen hatte. Die tatsächliche Todesursache war vermutlich eine Bluttransfusion der falschen Blutgruppe. Seine letzten Worte waren No veo (deutsch: „Ich sehe nichts“).

Die Franco-Diktatur versuchte die mit dem Tod Manoletes noch verstärkte Verehrung dieses Stierkämpfers in der Bevölkerung für ihre Zwecke zu nutzen und stilisierte ihn zum Inbegriff des spanischen Heldenmuts und der Aufopferungsbereitschaft der Spanier hoch. Der US-Schauspieler Adrien Brody verkörpert den legendären Torero in dem gleichnamigen Film Manolete.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Manolete – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manolete in der Online-Filmdatenbank
  2. Manolete in der Internet Movie Database (englisch)