Mansory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mansory
Mansory Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1989
Sitz Brand (Oberpfalz), Bayern
Leitung Kourosh Mansory
Mitarbeiter etwa 120
Branche Fahrzeug-Tuning, Fahrzeug-Veredelung
Website www.mansory.com
Stand: 2012 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2012
Mansory Firmenzentrale in Brand

Mansory ist ein Veredler und Tuner mit Sitz in Brand (Oberpfalz). Er fertigt Fahrzeugumbauten exotischer Hersteller und bietet vor allem hochpreisige Produkte für mehrere Automarken.[1][2][3][4][5]

Geschichte[Bearbeiten]

1989 wurde das Unternehmen vom Inhaber und Namensgeber, dem iranischen Geschäftsmann Kourosh Mansory gegründet. Der Fokus lag damals auf den Marken Rolls-Royce, Bentley, Aston Martin und Ferrari. Mitte 2001 verlagerte sich der Unternehmenssitz von München nach Brand in der Oberpfalz. Im Firmensitz in Brand befinden sich neben dem Showroom das Prototyping und die Entwicklung. Im November 2007 übernahm Mansory das Porsche-Tuning der Schweizer Rinspeed AG (heute Mansory Schweiz AG) und erweiterte zusätzlich sein Produktportfolio.[5][6] Unternehmenssitz der Mansory Schweiz AG ist Zumikon am Zürichsee. Mittlerweile ist dort Schwerpunkt die Entwicklung und der Vertrieb für Tuning- und Zubehörteile für Porsche, BMW und Range Rover.[7]

Mansory betreibt in Mannheim eine Sattlerei für individuelles Fahrzeuginterieur und besitzt zwei weitere Standorte in der Tschechischen Republik, wo selbstentwickelte Carbon-Komponenten in werkseigenen Autoklaven hergestellt werden. Gewichtsoptimierung und Carbonveredelung ist daher eine der markanten Tuningmaßnahmen.[8]

Mansory wurde 2012 offizieller Veredler für die Marke Lotus Cars.[9][10]

Internationalität[Bearbeiten]

Mit einem weltweiten Handels- und Vertriebsnetzwerk, außer in Deutschland beispielsweise in China, Kanada, Russland, USA, Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten ist das Unternehmen international in etwa 20 Ländern aufgestellt. Mansory besitzt weltweit etwa 25 Vertragshändler, Partner, Importeure, Technologiepartner und Stützpunkte. Internationale Medien rezipieren regelmäßig die Neuvorstellungen[11][12][13], polarisieren aber ebenso bei der subjektiven Wertung.[14][15]

Tätigkeitsfeld und Produkte[Bearbeiten]

Neben Luxuslimousinen modifiziert Mansory auch Supersportwagen, SUVs und Motorräder. Die Produktpalette ist vorrangig auf westeuropäische Fahrzeughersteller wie Ferrari[16][17], Lamborghini[8][18], Maserati[19], Rolls-Royce[20], Bentley, Porsche[21], Range Rover[7] und Audi[2] ausgerichtet.

Auf der Basis des Bugatti Veyron 16.4, einem der teuersten Seriensportwagen der Welt, basieren die Mansory Linea D’oro[22] bzw. Linea Vincero.[23]

Carbon-Komponenten und Leichtmetallräder aus eigener Entwicklung, spezielle Abgasanlagen, individuelle Innenausstattungen, Aerodynamik-Teile wie Anbau- und Hecklippen, Dachflügel, Stoßfänger, Front- und Heckspoiler und Seitenschweller werden ebenso realisiert wie zusätzliche Leistungssteigerungen an den meist schon stark motorisierten Ausgangswagen. Mansory kooperiert mit Technologiepartnern und kann daher sowohl eigene Entwicklungsprojekte wie auch zusammen mit Partnern technisch umfangreiche Veränderungen an der Fahrzeugtechnik und Elektronik realisieren, wie Hochleistungsbremsanlagen, Hubraumerweiterungen oder veränderte Abgasturbolader.

Messen[Bearbeiten]

Mansory ist auf wichtigen Messen wie z.B. der IAA (Internationale Automobil-Ausstellung), dem Genfer Auto-Salon, der Dubai Motor Show oder der SEMA in den USA vertreten. Im März 2011 stellte Mansory auf dem Genfer Auto-Salon in der Halle 6 auf dem Stand Nr. 6250 seine Fahrzeuge neben BMW, Mercedes-Benz und Rolls-Royce Motor Cars aus.[24]

Im März 2012 wurde der Mansory McLaren[25] und der Mansory Lamborghini Aventador auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt.[1][26]

Mansory-Fahrzeuge[Bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]

 Commons: Mansory – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Auto-Bild, 9. März 2012: Edeltuning in Genf: Mansory Lamborghini Aventador, aufgerufen 20. Juli 2012
  2. a b Focus online, 22. November 2011: Mansory Audi R8 – Offene Extravaganz, aufgerufen 21.Juli 2012
  3. SPON, 20. November 2008: Extrem-Luxustuner Mansory: Monster für Millionen, aufgerufen 20. Juli 2012
  4. Auto Bild, 22. Dezember 2008: Aus dem Land der Träume, aufgerufen 22. Juli 2012
  5. a b edelblech: Mansory Tuning-Bereich Infos und Bilder, aufgerufen 23. Juli 2012
  6. ATZ online: Rinspeed verkauft Geschäftsbereich "Porsche Tuning (abgerufen am 14. Juli 2012)
  7. a b RP online: Das ist der Mansory Range Rover, aufgerufen 20. Juli 2012
  8. a b auto motor sport, 17. Juli 2012: Mansory Lamborghini Aventador Carbonado: Mit einem satten Kohlefaser-Nachschlag, aufgerufen 21. Juli 2012
  9. auto.de, 27. März 2012: Lotus kooperiert mit Edel-Tuner Mansory, aufgerufen 23. Juli 2012
  10. AutoGuide, 26. März 2012: Lotus Teams up With Mansory for Bespoke Program, aufgerufen 23. Juli 2012
  11. GT Spirit: Latest Mansory Articles, aufgerufen 20. Juli 2012
  12. topspeed, 17. Juli 2012: 2012 Lamborghini Aventador LP700-4 Carbonado by Mansory, aufgerufen 20. Juli 2012
  13. evocars, http://www.evocars-magazin.de/2012/03/02/mclaren-mp4-12c-von-mansory/
  14. motorvision, 6. August 2010: Glänzend aufgelegt: Mansory Bugatti Veyron 16.4 Vincerò d´Oro, aufgerufen 22. Juli 2012
  15. BBC TopGear: Mansory Veyron: goooold, aufgerufen 22. Juli 2012
  16. auto motor sport, 22. Mai 2012: Mansory Ferrari 458 Spider, aufgerufen 21. Juli 2012
  17. AutoBild, 4. Juli 2012: Tuning von Mansory – Limitierte Monaco-Edition, aufgerufen 21. Juli 2012
  18. Auto News, 17. Juli 2012: Mansory Carbonado: Lamborghini Aventador als schwarzer Diamant, aufgerufen 21. Juli 2012
  19. RP online: Mansory schärft den Maserati GranTurismo, aufgerufen 21. Juli 2012
  20. auto motor und sport, 14. Juli 210: Mansory macht mehr aus dem Ghost, aufgerufen 20. Juli 2012
  21. auto t-online, 11. Februar 2011: Mansory bringt den Porsche Cayenne auf fast 700 PS, aufgerufen 20. Juli 2012
  22. Welt online, 8. August 2012: Für Superreiche – Mansory vergoldet Bugatti Veyron, aufgerufen 21. Juli 2012
  23. Auto Tuning News, 3. März 2009: Mansory Bugatti Veyron 16.4: LINEA Vincerò und 1109 PS, aufgerufen 21. Juli 2012
  24. Vincent Hutter (Redaktion): Guide. Praktischer Führer und offizieller Katalog. 81. Internationaler Auto-Salon und Zubehör. Genf. 3.–13. März 2011. Ringier Verlag, Lausanne 2011
  25. ntv, 3. März 2012: Mansory McLaren fällt auf, aufgerufen 20. Juli 2012
  26. Auto Bild, 1. März 2012: Veredelter Supersportler, aufgerufen 20. Juli 2012